Anfrage: Köhlbrandquerung – Finanzielle Beteiligungen von Land und Bund möglich?

Die Schäden an Mauerwerk und Stahlseilen der Köhlbrandbrücke nehmen zu. Spätestens zum Jahr 2030 muss die Brücke ersetzt werden. Bisher ist noch offen, ob ein Tunnel oder eine neue Brücke als künftige Köhlbrandquerung gebaut wird. Auch die Aufsichtsratssitzung der HPA am 25.10.2018 brachte bisher kein Ergebnis. Die Machbarkeitsstudie der HPA spricht sich für eine Tunnellösung aus, welche bis zu 500 Millionen teurer als eine neue Brücke werden könnte. Offen bleibt, ob und wie der Bund gegebenenfalls beteiligt werden könnte.

Vor diesem Hintergrund habe ich den Senat gefragt:
Hier die Kleine Anfrage und die Antworten des Senats lesen.

Immer up to date bleiben? Dann folgen Sie gern meinen Social-Media-Kanälen!

Aktuelle Presseberichte, Veranstaltungshinweise, Ausschnitte meiner Reden in der Hamburgischen Bürgerschaft und mehr  meine Facebook-Fanpage: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Live und persönlich   mein Instagram-Channel: https://instagram.com/michael.kruse.75/

Schnell und direkt  mein Twitter-Feed: https://twitter.com/krusehamburg

Redebeiträge und Video-Statements – mein YouTube-Channel: https://www.youtube.com/channel/UCngx



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.