Anfrage: Verkauf der Anteile der Hochbahn AG an der Tochtergesellschaft BeNEX

Über die 51-Prozent-Beteiligung an der BeNEX GmbH ist die Hamburger Hochbahn AG (HHA) an diversen Nahverkehrsaktivitäten auch außerhalb der Metropolregion Hamburg beteiligt. Da diese Aktivitäten aus wettbewerbsrechtlichen Gründen einer weiteren Direktvergabe von Busdienstleistungen an die HHA durch die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) entgegenstehen, müssen die entsprechenden Beteiligungen verkauft werden. Der bestehende Vertrag zwischen der Hansestadt Hamburg und der HHA läuft ausweislich der Senatsangaben im Ausschuss für öffentliche Unternehmen (vergleiche Drs. 21/14545) zum November 2019 aus und muss neu verhandelt werden. Ein Verkauf der BeNEX-Anteile sollte deshalb gemäß Senat bis Ende des Jahres 2018 erfolgen.

Vor diesem Hintergrund haben Ewald Aukes und ich den Senat gefragt:
Hier die Kleine Anfrage und die Antworten des Senats lesen.

Immer up to date bleiben? Dann folgen Sie gern meinen Social-Media-Kanälen!

Aktuelle Presseberichte, Veranstaltungshinweise, Ausschnitte meiner Reden in der Hamburgischen Bürgerschaft und mehr  meine Facebook-Fanpage: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Live und persönlich   mein Instagram-Channel: https://instagram.com/michael.kruse.75/

Schnell und direkt  mein Twitter-Feed: https://twitter.com/krusehamburg

Redebeiträge und Video-Statements – mein YouTube-Channel: https://www.youtube.com/channel/UCngx



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.