BILD Hamburg: „Die Gaga-Politik des Senats wird bei der Altonaer Landstromanlage deutlich“

Ende April kommt das Kreuzfahrtschiff „MSC Meraviglia“ zum ersten Mal nach Hamburg. Eigentlich bringt der neue, große Kreuzfahrer die Voraussetzungen für einen umweltfreundlichen Aufenthalt in der Hansestadt mit. Problem: Für das einzige mit einer Landstromanlage ausgestattete Terminal in Altona ist das Schiff zu groß, weswegen es nach Steinwerder ausweichen muss und dort nicht den Motor abschalten kann. Reederei MSC entgeht dadurch der zusätzliche Öko-Rabatt.

Ich meine dazu: „Es ist grotesk, dass Reedereien nicht belohnt werden, wenn sie große, umweltfreundliche Schiffe nach Hamburg schicken. Diese Gaga-Politik des rot-grünen Senats muss ein Ende haben!“

Hier den ganzen Artikel der BILD Hamburg lesen.

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen:https://plus.google.com/110986231074469708679
Hier Kruse bei Instagram folgen:https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen:https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen:https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen: https://www.youtube.com/channel/UCngx



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.