Die Welt: „Wir fordern den Senat seit Jahren auf, ein Ausstiegsszenario zu entwickeln“

Die Welt berichtete über Michael Kruse, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, über die HSH Nordbank:

Die FDP hatte das Thema angemeldet, dem rot-grünen Senat schon im Titel der Debattenanmeldung eine „gefährliche Tatenlosigkeit“ vorgeworfen. Diese Kritik nahm FDP-Wirtschaftsexperte Michael Kruse zwar im Laufe der Debatte zurück. Im Ausschuss für öffentliche Unternehmen hatte der Senat am Dienstagabend seine Bemühungen um Lösungen für die Bank vorgestellt. Allerdings, so Kruse, sei das, was der Senat tue, nicht das Richtige.

Michael Kruse (FDP): „Wir fordern den Senat seit Jahren auf, ein Ausstiegsszenario zu entwickeln“

„Wir fordern den Senat seit Jahren auf, ein Ausstiegsszenario zu entwickeln“, so Kruse. „Wenn Olaf Scholz und Peter Tschentscher jetzt nichts Substanzielles liefern, haften sie politisch für die weiteren HSH-Milliardenverluste.“ CDU, Linke, AfD und die fraktionslose Abgeordnete Dora Heyenn schlossen sich der Kritik der FDP an.

Hier den Artikel lesen.

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen: https://plus.google.com/110986231074469708679/post…
Hier Kruse bei Instagram folgen: https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen: https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen: https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9…

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter:
http://www.fdp-hamburg-nord.de



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.