Die Welt: „Senat schläft bei Breitbandausbau: Schwaches Internet im Hafen“

90 Prozent der Hamburger können mit mehr als 50 MBit pro Sekunde surfen. In Steinwerder, Altenwerder und Waltershof sind dagegen gerade einmal vier Prozent. Wegen dem schwachen Internet im Hamburger Hafen müssen einige Firmen zu außergewöhnlichen Maßnahmen greifen.

Senat hat ein Jahr tatenlos verstreichen lassen und weiß nun nicht, wie er den Breitbandausbau vorantreiben möchte

„Die Stadt sollte einspringen und Fördergelder des Bundes in den Anschluss des Hafens stecken. Seit 2015 ist bekannt, dass Hamburg Mittel vom Bund für den Breitbandausbau erhalten wird. Mittlerweile sind bereits acht Millionen Euro bei der Stadt eingetroffen. Allerdings hat dieser Senat ein Jahr tatenlos verstreichen lassen und weiß nun nicht, wie er den Breitbandausbau vorantreiben möchte“, kritisiert der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion Michael Kruse, MdHB.

Hier den Artikel lesen.

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen: https://plus.google.com/110986231074469708679/post…
Hier Kruse bei Instagram folgen: https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen: https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen: https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9…

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter:
http://www.fdp-hamburg-nord.de



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.