Fauler Fernwärmekompromiss nützt Kunden nichts

Anlässlich der aktuellen Berichterstattung über ein anderes Modell der Fernwärmeversorgung:

Das nun vorgeschlagene Modell für die Fernwärmeversorgung produziert viele Verlierer: Für die Fernwärmekunden bedeutet es starke Preissteigerungen, für die Hamburgerinnen und Hamburger den Verzicht auf den Rückkauf des Fernwärmenetzes. Es ist nicht akzeptabel, dass die Hamburger Fernwärmekunden teuer dafür bezahlen sollen, dass die Grünen eine gesichtswahrende Lösung erhalten. Warum Bürgermeister Tschentscher und Finanzsenator Dressel sich gegenüber den Grünen so billig verkaufen, obwohl sie hunderttausende Fernwärmekunden hinter sich haben, ist unverständlich. Der Bau eines weiteren Kraftwerks ist ökonomisch und ökologisch dem Anschluss Moorburgs weit unterlegen. Es besteht kein Zweifel: Dieser Fernwärmekompromiss ist faul.

Immer up to date bleiben? Dann folgen Sie gern meinen Social-Media-Kanälen!

Aktuelle Presseberichte, Veranstaltungshinweise, Ausschnitte meiner Reden in der Hamburgischen Bürgerschaft und mehr  meine Facebook-Fanpage: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Live und persönlich   mein Instagram-Channel: https://instagram.com/michael.kruse.75/

Schnell und direkt  mein Twitter-Feed: https://twitter.com/krusehamburg

Redebeiträge und Video-Statements – mein YouTube-Channel: https://www.youtube.com/channel/UCngx



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.