Hamburger Abendblatt: „Der richtige Weg für den Klimaschutz sind Technologie und Wissenschaft“

Das Thema Klimaschutz ist in der deutschen Politik und auch in Hamburg sehr ambivalent: Zwar sind sich die meisten Parteien einig, dass in vielen Bereichen Emissionen gesenkt werden müssen, bei der Frage nach dem „wie“ scheiden sich hingegen die Geister. Ich bin überzeugt, dass wir die gesetzten Klimaziele nicht gegen die Wirtschaft und die Bürgerinnen und Bürger über Verbotspolitik erreichen werden, sondern nur über Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und über Innovationen im Technologie- und Energiesektor.

Wir als FDP-Fraktion freuen uns deshalb über die Haltung des Ersten Bürgermeisters, die er in einer Rede im Übersee-Club dargelegt hat. Neue Technologien und wissenschaftliche Erkenntnisse können das Klima wirksamer schützen als Verbote und Reglementierungen. Nachdem die Grünen kürzlich ein Strategiepapier mit ehrgeizigeren Zielen zum Klimaschutz und dem Wunsch nach einem „regulatorischen Rahmen“ vorgelegt hatten, lassen sich in diesem Bereich zunehmende Dissonanzen in der rot-grünen Koalition feststellen.

Hier den ganzen Artikel des Abendblatts lesen.

Immer up to date bleiben? Dann folgen Sie gern meinen Social-Media-Kanälen!

Aktuelle Presseberichte, Veranstaltungshinweise, Ausschnitte meiner Reden in der Hamburgischen Bürgerschaft und mehr  meine Facebook-Fanpage: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Live und persönlich   mein Instagram-Channel: https://instagram.com/michael.kruse.75/

Schnell und direkt  mein Twitter-Feed: https://twitter.com/krusehamburg

Redebeiträge und Video-Statements – mein YouTube-Channel: https://www.youtube.com/channel/UCngx

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.