Hamburger Abendblatt: „Die Sanierung des Fernsehturms muss so schnell wie möglich umgesetzt werden“

Der Fernsehturm am Messegelände soll saniert und wieder für die Hamburger und Touristen aus aller Welt geöffnet werden. Diese Nachricht sorgte im November vergangenen Jahres für Schlagzeilen – und Begeisterung bei Politikern und Bürgern. Seit 2001 war das rund 280 Meter hohe Wahrzeichen geschlossen. Immer wieder waren Ideen für eine Wiedereröffnung am Geld gescheitert – oder weil sie baulich nicht umsetzbar waren. Nun schien der Knoten endlich geplatzt.

Doch seitdem sind mehr als zehn Monate vergangen. Die wichtigsten Details sind nach wie vor nicht geklärt. Es gibt keinen konkreten Zeitplan und somit auch keinen Eröffnungstermin. Außerdem stehen die Kosten für die Sanierung nicht fest.

Die FDP fordert Ergebnisse ein: „Die Stadt Hamburg muss dafür sorgen, dass eine Sanierung des Fernsehturms so schnell wie möglich umgesetzt werden kann. Doch bislang gibt es kein Konzept Der Senat hat keinen Plan, und das sollte sich schnellstens ändern.“

Hier den Artikel des Hamburger Abendblatts lesen.

 

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen:https://plus.google.com/110986231074469708679
Hier Kruse bei Instagram folgen:https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen:https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen:https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen: https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9r0Ydmg

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter: 
http://www.fdp-hamburg-nord.de



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.