Hamburger Abendblatt: Ideenwettbewerb für die Binnenalster

Das Alstervergnügen ist zum zweiten Mal in Folge abgesagt worden und wird in der bisherigen Form wohl nicht mehr fortgeführt. Zeit also, über andere Möglichkeiten nachzudenken, wie die Binnenalster wieder belebt werden kann. Ob ein jährlich wiederkehrendes Fest oder eine dauerhafte Veränderung, etwa durch schwimmende Pontons – es gibt einige denkbare Optionen. Wichtig ist, dass die Attraktivität der Binnenalster wieder erhöht wird, denn die rot-grünen Regierungsparteien zeigen zu wenig Engagement in Sachen Alster.

Die Hamburger würden gerne häufiger hier her kommen, aber es gibt an der Binnenalster zu wenig Plätze mit Aufenthaltsqualität. Ich schlage deshalb einen Ideenwettbewerb vor, den der Senat ausschreiben könnte. Hamburg hat so viele Kreative, sie sollten die Chance bekommen, sich mal mit dem Thema zu beschäftigen.

Hier den Artikel des Abendblatts lesen.

Immer up to date bleiben? Dann folgen Sie gern meinen Social-Media-Kanälen!

Aktuelle Presseberichte, Veranstaltungshinweise, Ausschnitte meiner Reden in der Hamburgischen Bürgerschaft und mehr – meine Facebook-Fanpage. 

Live und persönlich –  mein Instagram-Channel.

Schnell und direkt – mein Twitter-Feed.

Redebeiträge und Video-Statements – mein YouTube-Channel.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.