Hamburger Abendblatt: „Keine Weitsicht des Senats bei der Planung des Elbtower“

Der Entwurf für den Elbtower, das geplante höchste Gebäude Hamburgs, bringt neuen Diskussionsstoff mit sich. Politiker aus mehreren Fraktionen fordern, dass die oberste Etage allen Hamburger zugänglich gemacht werden soll, etwa mit einer Aussichtsplattform oder einem Restaurant.

Dass der Zuschlag erteilt wurde, ohne vorher mit dem Investor abzustimmen, dass es auch eine Aussichtsplattform gibt, war ein großer Fehler. Der Senat muss diesen dringend korrigieren und mit dem Investor besprechen, wie doch noch eine solche Attraktion für die Öffentlichkeit realisiert werden kann.

Hier den Artikel des Hamburger Abendblatts lesen.

Immer up to date bleiben? Dann folgen Sie gern meinen Social-Media-Kanälen!

Aktuelle Presseberichte, Veranstaltungshinweise, Ausschnitte meiner Reden in der Hamburgischen Bürgerschaft und mehr  meine Facebook-Fanpage: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Live und persönlich   mein Instagram-Channel: https://instagram.com/michaelkruse_fdp/

Schnell und direkt  mein Twitter-Feed: https://twitter.com/krusehamburg

Redebeiträge und Video-Statements – mein YouTube-Channel: https://www.youtube.com/channel/UCngx

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.