Hapag-Lloyd: Der Staatsreeder Olaf Scholz muss den Hamburgern ihr Steuergeld zurückgeben

Der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen BürgerschaftMichael Kruse zur Lage von Hapag-Lloyd:

Der Staatsreeder Olaf Scholz muss den Hamburgern ihr Steuergeld zurückgeben

„Weit über eine Milliarde Euro Steuergeld hat Hamburg mittlerweile in die angeschlagene Hapag-Lloyd gesteckt, Olaf Scholz als Staatsreeder schoss zuletzt 2012 eine 420 Millionen Euro-Kapitalerhöhung nach. Die Rederei sollte so gerettet und längst eine jährliche Rendite von 35 Millionen erwirtschaftet werden. Wenn Hapag-Lloyd heute wieder ernüchternde Zahlen vorlegt, mit einem verdreifachten Verlust von über 600 Mio. Euro allein für 2014, dann schwindet langsam jede Hoffnung darauf, dass das noch gelingen könnte.

Olaf Scholz hat Hamburg durch die Beteiligungsausweitung jede kurzfristige Handlungsoption genommen. Das rächt sich jetzt in Zeiten einer anhaltenden Schifffahrtskrise. Statt eine Ausstiegsoption etwa durch einen Börsengang voranzutreiben, setzt die SPD offenbar weiter auf das Prinzip Hoffnung. Die FDP-Fraktion hat schon mehrfach gefordert endlich valide Alternativen zu prüfen, um das Risiko für den Hamburger Steuerzahler  einzugrenzen.

Wir werden in der kommenden  Sitzung des Ausschusses für öffentliche Unternehmen der Bürgerschaft eine Befassung mit der schlechten Entwicklung von Hapag-Lloyd beantragen. Der SPD-Senat muss dringend kritische Fragen beantworten: Die hohen Kosten der Fusion mit CSAV erklären keinesfalls das schlechte operative Ergebnis.

Olaf Scholz hat bei der Aufstockung der Hapag-Lloyd-Beteiligung gesagt: „I want my money back.“ Die Freien Demokraten fordern mit den Steuerzahlern vom Senat: ,Wir möchten unser Steuergeld zurück, Herr Bürgermeister.‘“

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen: https://plus.google.com/110986231074469708679/post…
Hier Kruse bei Instagram folgen: https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen: https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen: https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9…

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter:
http://www.fdp-hamburg-nord.de



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.