Kieler Nachrichten: „Die hsh portfoliomanagement ist dabei, ein Milliardengrab zu werden“

Die Oppositionsfraktionen in der Hamburger Bürgerschaft haben mit scharfer Kritik auf die Verluste der Abwicklungsgesellschaft für faule Kredite der HSH Nordbank reagiert. „Die Verluste übertreffen unsere schlimmsten Befürchtungen“, so Michael Kruse, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP.

„Die hsh portfoliomanagement ist dabei, ein Milliardengrab zu werden.“ Das hätte mit einer ehrlichen Bewertung der angekauften Kredite im Sommer 2016 vermieden werden können.

Den Artikel der Kieler Nachrichten hier lesen.

Weitere Artikel zum Thema in der WELT Hamburg, bei Focus Online und im NDR.

 

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen:https://plus.google.com/110986231074469708679
Hier Kruse bei Instagram folgen:https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen:https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen:https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen: https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9r0Ydmg

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter: 
http://www.fdp-hamburg-nord.de



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.