taz Hamburg berichtet über Hapag-Lloyd und das Risiko für Steuerzahler

Kommentieren Mehr lesen »

taz Hamburg  berichtet über Hapag-Lloyd und das Risiko für Steuerzahler. Hamburg bekommt sein Geld zurück. Das sei „Ehrensache“, versicherte der neue Vorstandschef der Reederei Hapag-Lloyd, Rolf Habben Jansen, auf der ersten Bilanzpressekonferenz. Bei Michael Kruse (MdHB) „schwindet langsam jede Hoffnung, dass das Risiko für den…

Mehr lesen »

Hapag-Lloyd: Der Staatsreeder Olaf Scholz muss den Hamburgern ihr Steuergeld zurückgeben

Kommentieren Mehr lesen »

Der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen BürgerschaftMichael Kruse zur Lage von Hapag-Lloyd: Der Staatsreeder Olaf Scholz muss den Hamburgern ihr Steuergeld zurückgeben „Weit über eine Milliarde Euro Steuergeld hat Hamburg mittlerweile in die angeschlagene Hapag-Lloyd gesteckt, Olaf Scholz als Staatsreeder schoss zuletzt 2012…

Mehr lesen »

Anfrage: Grundberührung des Frachtschiffs „Choapa Trader“

Kommentieren Mehr lesen »

Übereinstimmenden Presseberichten zufolge gab es beim Auslaufen des Frachters „Choapa Trader“ am 19. März 2015 Bodenkontakt in der Elbe. Außerdem soll sich das Schiff in erheblicher Schieflage befunden haben. Vor diesem Hintergrund frage ich den Senat: Der Senat beantwortet die Fragen teilweise auf der Grundlage…

Mehr lesen »

„One face to the customer“: Neuer Senat muss Vergabe von Gewerbeflächen effizienter gestalten

Kommentieren Mehr lesen »

Der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, Michael Kruse, erklärt zu den Ergebnissen der ersten Schriftlichen Kleinen Anfrage der 21. Legislaturperiode zum Vergabeverfahren für Gewerbeflächen: „Im Mai 2013 hat der SPD-Senat beschlossen die Entwicklung und Vermarktung großer Gewerbestandorte auf städtischen Flächen durch die…

Mehr lesen »

Anfrage: Wer darf was? – Nebenbeschäftigungen leitender Beamter

Kommentieren Mehr lesen »

Im Rahmen meiner Schriftlichen Kleinen Anfrage „Wer darf was? Auskunftsrecht einzelner Behördenmitarbeiter“ (Drs. 21/42) erläutert der Senat, was aus seiner Sicht in Zeiten von Regierungsbildung „üblich“ sei. Dort heißt es: „In die Koalitionsverhandlungen zwischen Parteien, deren Funktionsträger insgesamt oder zum Teil zugleich Regierungsverantwortung tragen, fließen…

Mehr lesen »

Anfrage: Vermehrte Giftköderanschläge auf Hunde in Hamburg

Kommentieren Mehr lesen »

Seit Wochen berichten Hamburger Hundehalter über vergiftete Köder auf Hundefreilaufflächen und in Parks. Auch in Grünzügen an Straßen wurden vergiftete Köder gefunden. Mehrere Hunde sind bereits gestorben oder überlebten die Anschläge nur knapp. Die Vorfälle ziehen sich durch die gesamte Stadt. Es wurden Fleischbällchen präpariert…

Mehr lesen »

Vermehrte Giftköderanschläge auf Hunde in Hamburg

Kommentieren Mehr lesen »

Seit Wochen berichten Hamburger Hundehalter über vergiftete Köder auf Hundefreilaufflächen und in Parks. Auch in Grünzügen an Straßen wurden vergiftete Köder gefunden. Mehrere Hunde sind bereits gestorben oder überlebten die Anschläge nur knapp. Die Vorfälle ziehen sich durch die gesamte Stadt. Es wurden Fleischbällchen präpariert…

Mehr lesen »

Empfehlungen der BGV zur Lebensmittelinformationsverordnung

Kommentieren Mehr lesen »

Seit dem 13.12.2014 sind Verkäufer von Lebensmitteln verpflichtet, für Verbraucher bestimmte Informationen nach der Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) vorzuhalten. Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg (BGV) hat am 15.12.2014 eine Empfehlung herausgegeben, wie die Umsetzung der Verordnung in Hamburg geschehen soll. Grundlage der Empfehlungen der BGV…

Mehr lesen »

Empfehlungen der BGV zur Lebensmittelinformationsverordnung

Kommentieren Mehr lesen »

Seit dem 13.12.2014 sind Verkäufer von Lebensmitteln verpflichtet, für Verbraucher bestimmte Informationen nach der Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) vorzuhalten. Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg (BGV) hat am 15.12.2014 eine Empfehlung herausgegeben, wie die Umsetzung der Verordnung in Hamburg geschehen soll. Grundlage der Empfehlungen der BGV…

Mehr lesen »

Wer darf was? Auskunftsrecht einzelner Behördenmitarbeiter

Kommentieren Mehr lesen »

SPD und GRÜNE führen in Hamburg derzeit Koalitionsverhandlungen. Seit Beginn der Verhandlungen wird von Mitarbeitern der Freien und Hansestadt Hamburg berichtet, dass einzelne Behördenmitarbeiter mit Auskunftsrechten gegenüber Behörden und Dienststellen ausgestattet sind. Diese stehen anscheinend nicht im unmittelbaren fachlichen Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit für die…

Mehr lesen »

Seite 127 von 134« First...102030125126127128129130...Last »