Anfrage: Sinkende Umsätze: Wohin entwickelt sich die Hamburg Tourismus GmbH?

Kommentieren Mehr lesen »

Die Umsätze der Hamburg Tourismus GmbH (HHT) sind nach Auskunft des Senats seit 2016 deutlich gesunken. Vor allem die Rückgänge in den umsatzstarken Produkten, wie der Ticketvermittlung und den Hamburg Reisen, bedürfen der Entwicklung alternativer Business-Modelle. Hiermit soll sich kürzlich auch der Aufsichtsrat der Hamburg…

Mehr lesen »

NDR 90,3: „Verlustanstieg der HPA ist auf Missmanagement zurückzuführen“

Kommentieren Mehr lesen »

Die HPA hat im vergangenen Jahr einen Verlust von rund 74 Millionen Euro eingefahren. Ich werfe den Behörden Missmanagement vor: Der Verlustanstieg von über 50 Millionen Euro binnen eines Jahres wirft viele Fragen auf, die Wirtschaftssenator Horch beantworten muss. Im gleichen Zeitraum sind die Ausgaben…

Mehr lesen »

Hamburg 1: „Neues Modell der Fernwärmeversorgung ist dem Anschluss Moorburgs unterlegen“

Kommentieren Mehr lesen »

Im jüngst diskutierten Kompromissvorschlag von Vattenfall an die Stadt ist der Bau eines weiteren Kraftwerks vorgesehen, weshalb dieser Vorschlag aus ökonomischer wie ökologischer Sicht einem Anschluss Moorburgs ans Fernwärmenetz klar unterlegen ist. Moorburg steht und produziert im Zuge der Stromproduktion auch schon Abwärme, die allerdings…

Mehr lesen »

NDR Hamburg Journal: „Vermeintlicher Fernwärme-Kompromiss vergrößert die Probleme“

Kommentieren Mehr lesen »

Mit dem vermeintlichen Fernwärme-Kompromiss wurde keine Lösung auf den Tisch gelegt. Im Gegenteil: Der Vorschlag vergrößert die Probleme, weil er noch hohe Preissteigerungen für die Fernwärmekunden nach sich ziehen würde. Außerdem geht mit diesem Vorschlag der Verzicht auf den Rückkauf des Fernwärmenetzes einher. Beides ist…

Mehr lesen »

Fauler Fernwärmekompromiss nützt Kunden nichts

Kommentieren Mehr lesen »

Anlässlich der aktuellen Berichterstattung über ein anderes Modell der Fernwärmeversorgung: Das nun vorgeschlagene Modell für die Fernwärmeversorgung produziert viele Verlierer: Für die Fernwärmekunden bedeutet es starke Preissteigerungen, für die Hamburgerinnen und Hamburger den Verzicht auf den Rückkauf des Fernwärmenetzes. Es ist nicht akzeptabel, dass die…

Mehr lesen »

Antrag: Aufhebung des Feiertagsfahrverbotes an nicht bundeseinheitlichen Feiertagen

Kommentieren Mehr lesen »

Am 28. Februar 2018 ist in der Hamburgischen Bürgerschaft der 31. Oktober als neuer gesetzlicher Feiertag beschlossen worden. Da es sich bei dem Feiertag nicht um einen bundeseinheitlichen Feiertag handelt, würde ein damit verbundenes Feiertagsfahrverbot die Wirtschaft vor große Herausforderungen stellen. Vor allem die Logistikbranche,…

Mehr lesen »

NDR Hamburg Journal: Gutachten-Trickserei des Senats bei der Fernwärme

Kommentieren Mehr lesen »

Im Verfahren des Rückkaufs des Fernwärmenetzes wurde im Gutachten festgestellt, dass der vereinbarte Mindestkaufpreis nach Vorgaben der Landeshaushaltsordnung nicht erreicht werden kann, weil das Fernwärmenetz nicht mehr so viel wert ist. Nun versucht der Senat, insbesondere die Umweltbehörde unter Jens Kerstan, so lange neue Gutachten…

Mehr lesen »

Hamburger Abendblatt: „Auch Kerstan holt bei der Fernwärme ein Gefälligkeitsgutachten ein“

Kommentieren Mehr lesen »

Im Zusammenhang mit der Beauftragung eines neuen Gutachtens über mögliche positive Effekte eines Rückkaufs des Fernwärmenetzes werfe ich Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) ein unsauberes Spiel vor. Beauftragt hat die Behörde das Berliner Beratungsunternehmen LBD. Ausweislich der Senatsantwort auf meine Kleine Anfrage zahlt die Stadt für…

Mehr lesen »

NDR: „Rot-Grün will unerklärliches Pkw-Verbot im Alten Elbtunnel durchsetzen“

Kommentieren Mehr lesen »

Die rot-grüne Regierungskoalition in Hamburg will den Alten Elbtunnel für den Autoverkehr schließen. Die Sperrung für Autos überflüssig, weil die Nutzung ohnehin zurückgeht. Warum Rot-Grün den Alten Elbtunnel erst für über 100 Millionen Euro saniert, um ihn dann für den Pkw-Verkehr zu sperren, wird ihr…

Mehr lesen »

Anfrage: Elbvertiefung – Wie gut ist der Senat vorbereitet? (XIV), hier: Ausschreibungsverfahren der Freien und Hansestadt Hamburg nicht im Zeitplan?

Kommentieren Mehr lesen »

Seit dem 11.08.2018 ist bekannt, dass der Bund mit dem Ausschreibungsverfahren für die Elbvertiefung begonnen hat. Das Wasser- und Schifffahrtsamt sucht Unternehmen, die sich für die Verbreiterung und Vertiefung der Elbe interessieren. Insgesamt sollen mehrere Aufträge vergeben werden, insbesondere in der sogenannten Medemrinne zwischen Brunsbüttel…

Mehr lesen »

Seite 3 von 13912345102030...Last »