Hamburger Abendblatt: „Gewinnwarnung und Investitionspläne bei Hapag-Lloyd müssen den Senat wachrütteln“

Kommentieren Mehr lesen »

Auf der Hauptversammlung der Hapag-Lloyd AG, an der die Stadt Hamburg mit 14 Prozent beteiligt ist, standen der aktuelle Kostendruck u.a. durch die gestiegenen Ölpreise und die einhergehende Gewinnwarnung der Reederei im Fokus. Verschiedene Aktionäre und Marktbeobachter teilen die Auffassung, dass Prognosen über der Schifffahrtsmarkt…

Mehr lesen »

NDR 90,3: „Die Probleme bei der HPA sind zum Teil hausgemacht“

Kommentieren Mehr lesen »

Die Hafenverwaltung Hamburg Port Authority (HPA) braucht von der Stadt für das vergangene Jahr zusätzlich mehrere Millionen Euro, um einen höheren Verlust auszugleichen. Die Lücken im Haushalt der Hafenverwaltung werden immer größer. Eigentlich hatte die HPA für das vergangene Jahr von vornherein einen Verlust von…

Mehr lesen »

WELT Hamburg: „Der Bürgermeister muss den Ausstieg aus Hapag-Lloyd vorbereiten“

Kommentieren Mehr lesen »

Die Container-Reederei Hapag-Lloyd muss bei ihrer Prognose zurückrudern. Höhere Treibstoffkosten durch die in diesem Jahr stark gestiegenen Ölpreise und ein Anstieg der Charterraten aufgrund der stärkeren Nachfrage nach Schiffen lassen die Kosten in die Höhe schnellen. Die jüngste Gewinnwarnung von Hapag-Lloyd sollte eine Mahnung für…

Mehr lesen »

Hamburger Abendblatt: „Der Jubel von Senator Kerstan zur Stromnetzbilanz ist nicht nachvollziehbar“

Kommentieren Mehr lesen »

Nach dem umkämpften Volksentscheid zum Netzerückkauf 2013 ging 2014 zunächst das Stromnetz an die Stadt zurück. Die Stromnetz Hamburg hat 2017 einen Gewinn nach Steuern von 21,6 Millionen Euro erwirtschaftet. Ich kann den Jubel von Umweltsenator Jens Kerstan über die Zahlen nicht nachvollziehen. Vom Gewinn…

Mehr lesen »

Hamburger Abendblatt: „Hamburger FDP will Hamburg zur Stadt der Chancen machen“

Kommentieren Mehr lesen »

Das Hamburger Abendblatt berichtet über die Klausurtagung unserer FDP-Fraktion: Mit fünf Kernpunkten in der Bildungs-, Verkehrs-, Wirtschafts-, Stadtentwicklungs- sowie Integrationspolitik wollen wir liberalen Trendwenden erreichen und Hamburg zur einer fortschrittlichen Stadt der Chancen machen. Die Hamburgerinnen und Hamburger brauchen Freiraum statt Überregulierung und Verbote. Wir…

Mehr lesen »

SHZ: „Die Ankündigungspolitik der Behörden in Sachen Breitbandausbau im Hafen ist lächerlich“

Kommentieren Mehr lesen »

In Sachen schneller Internetverbindungen sind Teile des Hamburger Hafens ein weißer Fleck, noch immer hängen hunderte Firmen an antiquierten Kupferkabeln. Die Ausbauquoten im Hafen sind katastrophal, das ist lange bekannt. Seit 2016 verspricht die Hafenbehörde einen zeitnahen Ausbau, doch geschehen ist nichts. Zwei Jahre später…

Mehr lesen »

ZEIT Online: „Die HSH-Nordbank-Krise ist ein finanzpolitisches Fiasko“

Kommentieren Mehr lesen »

Der Verkauf der HSH Nordbank an amerikanische Finanzinvestoren ist einen Schritt weiter: Nach dem Kieler Landtag hat auch die Hamburgische Bürgerschaft in der Sitzung vom 13.06.2018 dem Geschäft zugestimmt. Dennoch bleibt zu konstatieren, dass die HSH Nordbank-Krise das größte finanzielle Desaster in der Geschichte der…

Mehr lesen »

Hamburger Abendblatt: „Initiative ‚Tschüss Kohle‘ blendet die Öffentlichkeit“

Kommentieren Mehr lesen »

Mehr als 22.000 Hamburger haben mit ihrer Unterschrift die Volksinitiative „Tschüss Kohle“ unterstützt. Die Listen wurden am Freitag im Rathaus bei der Senatskanzlei eingereicht. Wir von der FDP-Bürgerschaftsfraktion kritisieren, dass die Volksinitiaitve ‚Tschüss Kohle‘ die Komplexität des Stromnetzes vollkommen ignoriert. Grundlastkraftwerke wie Moorburg werden für…

Mehr lesen »

Hamburger Abendblatt: „Die Argumente der Netzrückkaufbefürwörter lösen sich in Luft auf“

Kommentieren Mehr lesen »

Zum Jahresbeginn hat die Stadt nach dem Stromnetz auch das Hamburger Gasnetz wieder übernommen – als Folge des Volksentscheids von 2013 zum Rückkauf der Energie­netze. Nach den jüngsten Senatszahlen wird das Gasnetz im laufenden Jahr 2018 nach vielen Jahren satter Gewinne einen Verlust von fünf…

Mehr lesen »

NDR Hamburg Journal: „Mehr Sicherheit bei Stromversorgung des Flughafens nötig“

Kommentieren Mehr lesen »

Nach dem Stromausfall am Hamburger Flughafen am vergangenen Sonntag hat Airport-Chef Michael Eggenschwiler den Schaden auf eine halbe Million Euro beziffert. Der Imageschaden wiegt vermutlich noch viel schwerer, denn unter dem Stromausfall haben nicht nur die Passagiere, sondern hat auch das Ansehen des Flughafens gelitten.…

Mehr lesen »

Seite 1 von 4612345102030...Last »