Volksinitiative „Tschüss Kohle“ blendet die Öffentlichkeit

Kommentieren Mehr lesen »

Anlässlich der Unterschriftenübergabe der Volksinitiative ‚Tschüss Kohle‘: „Die Volksinitiaitve ‚Tschüss Kohle‘ ignoriert die Komplexität des Stromnetzes vollkommen. Grundlastkraftwerke wie Moorburg werden für die Netzstabilität noch für eine längere Zeit notwendig sein. Und die Volksinitiative blendet die Öffentlichkeit, denn der langfristig wünschenswerte Kohleausstieg lässt sich nicht…

Mehr lesen »

Senat muss Weg frei machen für Moorburg-Fernwärme

Kommentieren Mehr lesen »

Zum heute bekannt gewordenen Gutachten zum Rückkauf des Fernwärmenetzes: „Wie zu erwarten war, ist der Wert des Fernwärmenetzes deutlich gesunken. Die Stadt darf das Fernwärmenetz zum vereinbarten Mindestkaufpreis nicht erwerben, denn der tatsächliche Wert des Netzes liegt laut Gutachten darunter. Umweltsenator Kerstan hat die Stadt…

Mehr lesen »

Hafen kommt ohne Fahrrinnenanpassung nicht voran

Kommentieren Mehr lesen »

Anlässlich der aktuellen Hafenzahlen: „Die Hafenzahlen im ersten Quartal sind enttäuschend. Während die Weltwirtschaft an Fahrt gewinnt und die Nordrange-Häfen kräftig wachsen, dümpelt der Hamburger Hafen vor sich hin. Immer deutlicher wird, dass Hamburg die Fahrrinnenanpassung braucht, um für den Hafen einen Wachstumsimpuls zu setzen.…

Mehr lesen »

Fehlender Zeitplan für Elbvertiefung beunruhigt

Kommentieren Mehr lesen »

Anlässlich der jüngsten Äußerungen aus der Wirtschaftsbehörde zum fehlenden Zeitplan für den nächsten Schritt im Verfahren der Elbvertiefung: „Es ist beunruhigend, dass der Senat offenbar keinen Zeitplan für die Abarbeitung der Einwendungen der Umweltverbände hat. Entweder treffen die Einwendungen den Senat erneut unvorbereitet, oder aber…

Mehr lesen »

Kerstans Geldverschwendung bei der Fernwärme muss gestoppt werden

Kommentieren Mehr lesen »

Zu den Ankündigungen von Umweltsenator Kerstan, wonach bei Umsetzung seines Fernwärmekonzepts nicht zwingend Preissteigerungen für die Kunden zu erwarten seien: „Mit den aktuellen Äußerungen des Umweltsenators liegen die Karten auf dem Tisch: Das Konzept des rot-grünen Senats verteuert die Fernwärme in Hamburg drastisch. Es ist…

Mehr lesen »

Destruktiver Ansatz der Umweltverbände nicht nachvollziehbar

Kommentieren Mehr lesen »

Anlässlich der Äußerungen der Umweltverbände BUND, NABU und WWF zu den Planungsunterlagen in Sachen Elbvertiefung: „Es ist bedauerlich, dass die Umweltverbände ihre destruktive Haltung zur Fahrrinnenanpassung der Elbe nicht überwinden. Die Chance, sich aktiv in die Ausgestaltung der ergänzenden Maßnahmen einzubringen, ließen die Verbände ungenutzt.…

Mehr lesen »

Senat muss Zukunftskonzept für Hafen entwickeln

Kommentieren Mehr lesen »

Zum Eckpunktepapier der Handelskammer ‚Erfolgsfaktoren für den Hafen Hamburg‘: „Aufgrund der jahrelangen Inaktivität des Senats bei der Hafenentwicklung droht Hamburg den Anschluss an die Nordrange-Häfen zu verlieren. Wir begrüßen vor diesem Hintergrund das Positionspapier der Handelskammer, das die wesentlichen Anforderungen für einen prosperierenden Hafen aufzeigt.…

Mehr lesen »

Tschentscher muss Fernwärme bezahlbar halten

Kommentieren Mehr lesen »

Zu den Plänen von Vattenfall bei der Fernwärme: „Umweltsenator Kerstan hat sich mit seinem ‚Fernwärme-Konzept‘ tief in eine Sackgasse manövriert. Die drohenden Preissteigerungen durch das Kernstansche Vorhaben betreffen in Hamburg eine große Anzahl von Haushalten, darunter viele mit geringem Einkommen. Bürgermeister Tschentscher muss seinen grünen…

Mehr lesen »

Bezahlbare Fernwärme statt grüner Ideologie

Kommentieren Mehr lesen »

Der Anschluss des Kraftwerks Moorburg ans Fernwärmenetz ist ökologisch sinnvoll, ökonomisch vorteilhaft und sozial gerecht. Der grüne Umweltsenator Kerstan muss seine Blockadehaltung deshalb aufgeben. Wenn er den Streit weiter eskaliert, wird der Rückkauf des Fernwärmenetzes scheitern. Der rot-grüne Senat ist dank der Uneinsichtigkeit Kerstans in…

Mehr lesen »

Hamburgs Potenziale mit mutigen Trendwenden heben

Kommentieren Mehr lesen »

Zu den Zahlen der Forsa-Umfrage für Hamburg erklären die Vorsitzenden der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Anna von Treuenfels-Frowein und ich: „Sieben Prozent für die Freien Demokraten sind ein guter Ausgangswert und Bestätigung für unsere konstruktiv-kritische Parlamentsarbeit. Wir werden dieses Ergebnis weiter ausbauen, indem wir mit mutiger Oppositionsarbeit Lösungen…

Mehr lesen »

Seite 10 von 27« First...8910111220...Last »