Rot-Grün fehlt Strategie für HSH-Privatisierung

HSH Nordbank befindet sich in einer Schrumpfungsphase

Anlässlich der Halbjahreszahlen der HSH Nordbank erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse:

„Die Zahlen der HSH Nordbank sprechen eine deutliche Sprache. Weniger Neugeschäft, weniger margenträchtiges Geschäft, rückläufiges erwartetes Gesamtergebnis: Die HSH Nordbank befindet sich in einer Schrumpfungsphase, die an alle Beteiligten hohe Herausforderungen stellt. Es ist vor diesem Hintergrund völlig unverständlich, weshalb die Privatisierungsbemühungen der beiden rot-grünen Landesregierungen von Hamburg und Schleswig-Holstein derartig auf Sparflamme laufen.

Die erstmalige Inanspruchnahme der Zweitverlustgarantie ist ein neuer Meilenstein in der Geschichte der HSH Nordbank: Ab jetzt zahlen die Steuerzahler von Hamburg und Schleswig-Holstein für die Fehler der Staatsbank.“

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen: https://plus.google.com/110986231074469708679/post…
Hier Kruse bei Instagram folgen: https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen: https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen: https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9…

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter:
http://www.fdp-hamburg-nord.de



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.