FDP

NDR Hamburg Journal: „Wertverlust des Fernwärmenetzes macht Moorburg-Anbindung unumgänglich“

Kommentieren Mehr lesen »

Das lang erwartete und Donnerstag erschienene Gutachten zum Hamburger Fernwärmenetz bescheinigt, was bereits vermutet wurde: Das Netz verliert ein Drittel an Wert und liegt damit über 300 Millionen Euro unterhalb des Mindestkaufpreises der Stadt an Vattenfall. Der Senat hat die Stadt in eine sehr schwierige…

Mehr lesen »

NDR Hamburg Journal: „Moorburg muss effizient betrieben werden“

Kommentieren Mehr lesen »

Der Rechtsstreit in der Frage, ob das Kraftwerk Moorburg Elbwasser für die Kühlung verwenden darf, geht nach der Rückverweisung des Bundesverwaltungs- an das Oberverwaltungsgericht weiter. Für uns ist klar: Das Kraftwerk Moorburg muss so effizient genutzt werden, wie es möglich ist. Dazu gehört neben geeigneter…

Mehr lesen »

Entwicklung des Überseezentrums – Wie ist der aktuelle Stand?

Kommentieren Mehr lesen »

Seit dem 12. September 2017 ist bekannt, dass der östliche Bereich des Kleinen Grasbrooks zu einem gemischten Stadtteil mit Wohnbebauung, Büroarbeitsplätzen und neuen Gewerbegebäuden entwickelt werden soll. Das Projektgebiet soll aus den Flächen des heutigen Überseezentrums und den Uferbereichen von Moldau- und Saalehafen bestehen. Nach…

Mehr lesen »

Hamburger Abendblatt: „Wirre Aussagen der Umweltbehörde zu den Kosten des Fernwärmekonzeptes“

Kommentieren Mehr lesen »

In einer Antwort auf meine Kleine Anfrage bestätigt der Hamburger Senat, dass ein von der Wärmegesellschaft beauftragtes Gutachten Kosten von 85 Millionen Euro für die Umrüstung des Kraftwerks Tiefstack ergeben habe. Diese Summe steht bereits seit vergangenem November im Raum, wo sie im Energienetzbeirat so…

Mehr lesen »

Anfrage: Kosten für die Umrüstung des Kraftwerks Tiefstack auf Gasbetrieb

Kommentieren Mehr lesen »

Mittelfristig wird eine Umrüstung des Kraftwerks Tiefstack vom derzeitigen Kohle- auf kompletten Gasbetrieb angestrebt. Vor diesem Hintergrund habe ich den Senat gefragt: Hier die Kleine Anfrage und die Antworten des Senats lesen. Immer up to date bleiben? Dann folgen Sie gern meinen Social-Media-Kanälen! Aktuelle Presseberichte,…

Mehr lesen »

Hamburger Abendblatt: „Keine Weitsicht des Senats bei der Planung des Elbtower“

Kommentieren Mehr lesen »

Der Entwurf für den Elbtower, das geplante höchste Gebäude Hamburgs, bringt neuen Diskussionsstoff mit sich. Politiker aus mehreren Fraktionen fordern, dass die oberste Etage allen Hamburger zugänglich gemacht werden soll, etwa mit einer Aussichtsplattform oder einem Restaurant. Dass der Zuschlag erteilt wurde, ohne vorher mit…

Mehr lesen »

Hamburger Morgenpost: „Ein digitaler Hafenentwicklungsplan als Antwort auf neue Konkurrenz“

Kommentieren Mehr lesen »

Die chinesische Staatsreederei Cosco hat die Mehrheit des griechischen Hafens von Piräus übernommen und plant hohe Investitionen, um Warenströme in den Tiefseehafen im Mittelmeer zu holen. Die ambitionierten Pläne der Griechen sollten endgültig die Alarmglocken beim Senat schrillen lassen. Mittelfristig wird der Hamburger Hafen über…

Mehr lesen »

NDR Hamburg Journal: „Neue Einwendungen der Umweltverbände treffen Senat unvorbereitet“

Kommentieren Mehr lesen »

Die Umweltverbände um den NABU und den BUND haben neue Einwendungen gegen den Planfeststellungsbeschluss der Fahrrinnenanpassung vorgebracht. Der Umzug des Schierlingswasserfenchels in die Billwerder Bucht wird dabei in Frage gestellt. Das zeigt erneut: Die Rechtssicherheit, die der Senat bei der Elbvertiefung versprochen hat, ist schlichtweg…

Mehr lesen »

Anfrage: Rückkauf Fernwärmenetz – Welche Auswirkungen haben die rot-grünen Pläne auf die SAGA?

Kommentieren Mehr lesen »

Die SAGA Unternehmensgruppe ist die größte Vermieterin von Immobilien in Hamburg. Das gilt insbesondere in Bezug auf Wohnungen für Menschen mit keinen, niedrigen und mittleren Einkommen. Ein Großteil der Immobilien ist mit Fernwärmeversorgung ausgestattet. Vor diesem Hintergrund haben Kurt Duwe und ich den Senat gefragt:…

Mehr lesen »

Fehlender Zeitplan für Elbvertiefung beunruhigt

Kommentieren Mehr lesen »

Anlässlich der jüngsten Äußerungen aus der Wirtschaftsbehörde zum fehlenden Zeitplan für den nächsten Schritt im Verfahren der Elbvertiefung: „Es ist beunruhigend, dass der Senat offenbar keinen Zeitplan für die Abarbeitung der Einwendungen der Umweltverbände hat. Entweder treffen die Einwendungen den Senat erneut unvorbereitet, oder aber…

Mehr lesen »

Seite 10 von 113« First...89101112203040...Last »