Fernwärme

Hamburger Abendblatt: „Initiative ‚Tschüss Kohle‘ blendet die Öffentlichkeit“

Kommentieren Mehr lesen »

Mehr als 22.000 Hamburger haben mit ihrer Unterschrift die Volksinitiative „Tschüss Kohle“ unterstützt. Die Listen wurden am Freitag im Rathaus bei der Senatskanzlei eingereicht. Wir von der FDP-Bürgerschaftsfraktion kritisieren, dass die Volksinitiaitve ‚Tschüss Kohle‘ die Komplexität des Stromnetzes vollkommen ignoriert. Grundlastkraftwerke wie Moorburg werden für…

Mehr lesen »

Volksinitiative „Tschüss Kohle“ blendet die Öffentlichkeit

Kommentieren Mehr lesen »

Anlässlich der Unterschriftenübergabe der Volksinitiative ‚Tschüss Kohle‘: „Die Volksinitiaitve ‚Tschüss Kohle‘ ignoriert die Komplexität des Stromnetzes vollkommen. Grundlastkraftwerke wie Moorburg werden für die Netzstabilität noch für eine längere Zeit notwendig sein. Und die Volksinitiative blendet die Öffentlichkeit, denn der langfristig wünschenswerte Kohleausstieg lässt sich nicht…

Mehr lesen »

Anfrage: Rückkauf Fernwärmenetz – Was ergab das Schiedsgutachten?

Kommentieren Mehr lesen »

In der Drs. 21/12587 berichtet der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH), dass die Vorlage des Schiedsgutachtens an die Auftraggeber Vattenfall und HGV im Laufe des Mai 2018 zu erwarten sei.1 Spätestens bis zur Beantwortung dieser Anfrage sollte dem Senat demzufolge das Gutachten vorliegen.…

Mehr lesen »

NDR Hamburg Journal: „Wertverlust des Fernwärmenetzes macht Moorburg-Anbindung unumgänglich“

Kommentieren Mehr lesen »

Das lang erwartete und Donnerstag erschienene Gutachten zum Hamburger Fernwärmenetz bescheinigt, was bereits vermutet wurde: Das Netz verliert ein Drittel an Wert und liegt damit über 300 Millionen Euro unterhalb des Mindestkaufpreises der Stadt an Vattenfall. Der Senat hat die Stadt in eine sehr schwierige…

Mehr lesen »

Senat muss Weg frei machen für Moorburg-Fernwärme

Kommentieren Mehr lesen »

Zum heute bekannt gewordenen Gutachten zum Rückkauf des Fernwärmenetzes: „Wie zu erwarten war, ist der Wert des Fernwärmenetzes deutlich gesunken. Die Stadt darf das Fernwärmenetz zum vereinbarten Mindestkaufpreis nicht erwerben, denn der tatsächliche Wert des Netzes liegt laut Gutachten darunter. Umweltsenator Kerstan hat die Stadt…

Mehr lesen »

NDR Hamburg Journal: „Moorburg muss effizient betrieben werden“

Kommentieren Mehr lesen »

Der Rechtsstreit in der Frage, ob das Kraftwerk Moorburg Elbwasser für die Kühlung verwenden darf, geht nach der Rückverweisung des Bundesverwaltungs- an das Oberverwaltungsgericht weiter. Für uns ist klar: Das Kraftwerk Moorburg muss so effizient genutzt werden, wie es möglich ist. Dazu gehört neben geeigneter…

Mehr lesen »

Hamburger Abendblatt: „Wirre Aussagen der Umweltbehörde zu den Kosten des Fernwärmekonzeptes“

Kommentieren Mehr lesen »

In einer Antwort auf meine Kleine Anfrage bestätigt der Hamburger Senat, dass ein von der Wärmegesellschaft beauftragtes Gutachten Kosten von 85 Millionen Euro für die Umrüstung des Kraftwerks Tiefstack ergeben habe. Diese Summe steht bereits seit vergangenem November im Raum, wo sie im Energienetzbeirat so…

Mehr lesen »

Anfrage: Wie viel Ressourcen und CO2 hat das Kraftwerk Moorburg gekostet?

Kommentieren Mehr lesen »

Im Rahmen der von Senator Kerstan präferierten Süd-Variante soll neben der Trasse unter der Elbe unter anderem auch das Kraftwerk Tiefstack von Kohle auf Gas umgerüstet werden. Vor diesem Hintergrund haben Kurt Duwe und ich den Senat gefragt: Hier die Kleine Anfrage und die Antworten…

Mehr lesen »

Anfrage: Rückkauf Fernwärmenetz – Welche Auswirkungen haben die rot-grünen Pläne auf die SAGA?

Kommentieren Mehr lesen »

Die SAGA Unternehmensgruppe ist die größte Vermieterin von Immobilien in Hamburg. Das gilt insbesondere in Bezug auf Wohnungen für Menschen mit keinen, niedrigen und mittleren Einkommen. Ein Großteil der Immobilien ist mit Fernwärmeversorgung ausgestattet. Vor diesem Hintergrund haben Kurt Duwe und ich den Senat gefragt:…

Mehr lesen »

Hamburg 1: „Ohne Anbindung Moorburgs wird die Fernwärme teurer“

Kommentieren Mehr lesen »

Umweltsenator Kerstan spricht in der WELT am Sonntag nun davon, dass es bei seinem Fernwärmekonzept nicht zwingend zu Preissteigerungen für die Kunden kommen muss. Er selbst war es allerdings, der von einer Preissteigerung von zehn Prozent sprach. Verschiedene Experten sind davon überzeugt, dass eine Kostensteigerung…

Mehr lesen »

Seite 1 von 212