Fernwärme

NDR: „Berechnungen des BUND zur Fernwärme sind unseriös“

Kommentieren Mehr lesen »

Die Umweltschutzorganisation BUND hat am Freitag ein Gutachten zum Rückkauf des Hamburger Fernwärmenetzes vorgestellt. Demnach wäre der Rückkauf zum mit Vattenfall vereinbarten, mittlerweile aber überteuerten Mindestkaufpreis für die Stadt möglich, wenn man neben dem reinen Wert des Netzes auch weitere Nutzen in der Zukunft einberechne.…

Mehr lesen »

BUND betreibt bei Fernwärme billige Stimmungsmache statt seriöser Analyse

Kommentieren Mehr lesen »

Anlässlich der aktuellen Äußerungen des BUND zum Wert des Fernwärmenetz-Rückkaufs: „Die Berechnungen des BUND sind unseriös, weil wesentliche Informationen zu volkswirtschaftlichen Effekten aufgrund von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen der Wärmeunternehmen nicht verfügbar sind. Was der BUND hier betreibt, ist billige Stimmungsmache: Kurze Zeit, bevor der Senat…

Mehr lesen »

Hamburger Abendblatt: „Umsetzung des Senatskonzepts zur Fernwärme steht jetzt schon auf der Kippe“

Kommentieren Mehr lesen »

Im Planfeststellungsverfahren zur Fernwärmetrasse unter der Elbe, die im Zuge der sogenannten Südvariante im präferierten Senatskonzept zur Fernwärme notwendig ist, gibt es auch im August 2018 keine signifikanten Fortschritte, wie die Antwort des Senats auf meine Kleine Anfrage zeigt. Die Umsetzung des Senatskonzepts steht damit…

Mehr lesen »

Anfrage: Fernwärmetrasse für die sogenannte Südvariante

Kommentieren Mehr lesen »

Im August 2018 gibt es offenbar nach wie vor keinen signifikanten Fortschritt im Planfeststellungsverfahren für eine Fernwärmetrasse unter der Elbe, obgleich diese insbesondere bei der von der Behörde für Umwelt und Energie (BUE) präferierten, sogenannten Südvariante als Ersatzlösung für das Heizkraftwerk Wedel dringend notwendig ist.…

Mehr lesen »

Antrag: Die richtige Entscheidung beim Fernwärmerückkauf treffen: Lebenszyklusanalyse für die Süd-Variante erstellen

Kommentieren Mehr lesen »

Die Entscheidung, welches Konzept in der Zukunft für die Fernwärmeversorgung des Hamburger Westens gewählt wird, ist vom Senat noch nicht getroffen. Ein häufig verwendetes Argument der Befürworter der sogenannten Südvariante ist der geringere CO2-Ausstoß. Doch dieses Argument kann aktuell nicht belegt werden. Denn zunächst sind…

Mehr lesen »

Anfrage: Ersatzlösung für das Heizkraftwerk (HKW) Wedel im Fernwärmenetz – Geht die Stadt auf Vattenfall zu?

Kommentieren Mehr lesen »

In Drs. 21/13690 hat der Senat geantwortet, dass eine gemeinsam getragene Ersatzlösung für den Ersatz des HKW Wedel gefunden werden solle. Grundlage dieser gemeinsamen Ersatzlösung sei die Offerte einer „technisch optimierten Südvariante“, die von HAMBURG WASSER, der HAMBURG ENERGIE GmbH und der Stadtreinigung AöR vorgelegt…

Mehr lesen »

Hamburger Abendblatt: „Kerstan rechnet sich den Netzrückkauf schön“

Kommentieren Mehr lesen »

Im Abendblatt-Interview äußerte Umweltsenator Kerstan zum aktuellen Stand der Verhandlungen mit Vattenfall: Es gehe aus seiner Sicht jetzt darum zu klären, unter welchen Bedingungen die Stadt den Mindestkaufpreis bezahlen kann. Er argumentiert mit einem „städtischen Nutzen“, der unter Umständen dennoch den Preis von 950 Mio.…

Mehr lesen »

Anfrage: Plausibilitätsprüfung Rückkauf Fernwärmenetz – Wie ist der aktuelle Stand?

Kommentieren Mehr lesen »

In der Drs. 21/13186 hat der Senat berichtet, dass die PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PwC) eine Plausibilitätsprüfung wesentlicher Parameter und Planungsgrundlagen der Unternehmensbewertung des Schiedsgutachters bezüglich des Werts des Fernwärmenetzes durchführt. Zum Zeitpunkt der seinerzeitigen Senatsantwort am 01. Juni 2018 lagen die Ergebnisse dieser Plausibilitätsprüfung von…

Mehr lesen »

Rot-Grün fehlt Plan für Rückkauf des Fernwärmenetzes

Kommentieren Mehr lesen »

Anlässlich der Bestätigung des Gutachtens zum Wert des Fernwärmenetzes: „Die Bestätigung des Unternehmenswerts dürfte den Streit im rot-grünen Senat zum Rückkauf des Fernwärmenetzes weiter anheizen. Die aktuellen Verlautbarungen aus dem Senat lassen jede Strategie vermissen. Bürgermeister und Finanzsenator müssen sich aus der grünen Umklammerung lösen…

Mehr lesen »

Anfrage: Rückkauf Fernwärmenetz – Macht Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher (SPD) das Thema zur Chefsache?

Kommentieren Mehr lesen »

Der Rückkauf des Fernwärmenetzes beschäftigt Hamburg weiter. Der Erste Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher erklärte am 13.06.2018, dass es für die Verbraucher infolge der Festlegung auf ein neues Fernwärmekonzept keine Preissteigerung geben dürfe, die über die allgemeinen Preissteigerungsraten hinausgingen. Damit positioniert sich der Erste Bürgermeister deutlich…

Mehr lesen »

Seite 1 von 3123