Fernwärme

NDR Hamburg Journal: „Es darf für die Fernwärmekunden nicht noch teurer werden“

Kommentieren Mehr lesen »

Der Rückkauf des Hamburger Fernwärmenetzes durch die Stadt droht deutlich teurer zu werden. Mehrkosten können unter anderem entstehen, wenn das marode Heizkraftwerk Wedel nicht rechtzeitig ersetzt werden kann. Ab Juli 2021 muss in Deutschland eine neue EU-Richtlinie umgesetzt werden, die für Kraftwerke deutlich niedrigere Stickoxid-Grenzwerte…

Mehr lesen »

Hamburger Abendblatt: „Unreife Überlegungen des Senats für die Zukunft der Fernwärme“

Kommentieren Mehr lesen »

Ein von Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) bei der Beratungsgesellschaft LBD beauftragtes Gutachten soll zeigen, dass der Kauf des Fernwärmenetzes trotz des Wertverlustes vertretbar ist – wegen vermeintlicher Effekte für den Klimaschutz und Synergien bei der gemeinsamen Verwaltung mit Strom-, Gas- und Wassernetz. Allerdings musste der…

Mehr lesen »

Anfrage: Fernwärmeversorgung – Welche Konzepte wurden vom Schiedsgutachter untersucht?

Kommentieren Mehr lesen »

Der Schiedsgutachter im Disput zwischen Vattenfall und der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) um den Wert des Fernwärmenetzes, die BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (BDO), war unter anderem auch damit beauftragt, verschiedene angedachte Szenarien beziehungsweise Konzeptvarianten zur zukünftigen Entwicklung der städtischen Fernwärmeversorgung zu bewerten, so insbesondere auch…

Mehr lesen »

Anfrage: Fernwärmenetzrückkauf: Begutachtung bis das Ergebnis stimmt

Kommentieren Mehr lesen »

Die ursprünglich von der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (BDO) vorgenommene objektivierte Unternehmensbewertung des Hamburger Fernwärmenetzes wurde mittlerweile durch ein Plausibilisierungsgutachten der PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PwC) bestätigt; der vom Gutachter ermittelte Unternehmenswert wurde vom Senat akzeptiert (siehe Drs. 21/13653). Trotz der bereits vollumfänglich vorliegenden Wertermittlung hat die…

Mehr lesen »

Hamburg 1: „Neues Modell der Fernwärmeversorgung ist dem Anschluss Moorburgs unterlegen“

Kommentieren Mehr lesen »

Im jüngst diskutierten Kompromissvorschlag von Vattenfall an die Stadt ist der Bau eines weiteren Kraftwerks vorgesehen, weshalb dieser Vorschlag aus ökonomischer wie ökologischer Sicht einem Anschluss Moorburgs ans Fernwärmenetz klar unterlegen ist. Moorburg steht und produziert im Zuge der Stromproduktion auch schon Abwärme, die allerdings…

Mehr lesen »

NDR Hamburg Journal: „Vermeintlicher Fernwärme-Kompromiss vergrößert die Probleme“

Kommentieren Mehr lesen »

Mit dem vermeintlichen Fernwärme-Kompromiss wurde keine Lösung auf den Tisch gelegt. Im Gegenteil: Der Vorschlag vergrößert die Probleme, weil er noch hohe Preissteigerungen für die Fernwärmekunden nach sich ziehen würde. Außerdem geht mit diesem Vorschlag der Verzicht auf den Rückkauf des Fernwärmenetzes einher. Beides ist…

Mehr lesen »

Fauler Fernwärmekompromiss nützt Kunden nichts

Kommentieren Mehr lesen »

Anlässlich der aktuellen Berichterstattung über ein anderes Modell der Fernwärmeversorgung: Das nun vorgeschlagene Modell für die Fernwärmeversorgung produziert viele Verlierer: Für die Fernwärmekunden bedeutet es starke Preissteigerungen, für die Hamburgerinnen und Hamburger den Verzicht auf den Rückkauf des Fernwärmenetzes. Es ist nicht akzeptabel, dass die…

Mehr lesen »

NDR Hamburg Journal: Gutachten-Trickserei des Senats bei der Fernwärme

Kommentieren Mehr lesen »

Im Verfahren des Rückkaufs des Fernwärmenetzes wurde im Gutachten festgestellt, dass der vereinbarte Mindestkaufpreis nach Vorgaben der Landeshaushaltsordnung nicht erreicht werden kann, weil das Fernwärmenetz nicht mehr so viel wert ist. Nun versucht der Senat, insbesondere die Umweltbehörde unter Jens Kerstan, so lange neue Gutachten…

Mehr lesen »

Hamburger Abendblatt: „Auch Kerstan holt bei der Fernwärme ein Gefälligkeitsgutachten ein“

Kommentieren Mehr lesen »

Im Zusammenhang mit der Beauftragung eines neuen Gutachtens über mögliche positive Effekte eines Rückkaufs des Fernwärmenetzes werfe ich Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) ein unsauberes Spiel vor. Beauftragt hat die Behörde das Berliner Beratungsunternehmen LBD. Ausweislich der Senatsantwort auf meine Kleine Anfrage zahlt die Stadt für…

Mehr lesen »

Fernwärme: Senat muss Ökobilanz der Südvariante endlich klären

Kommentieren Mehr lesen »

Anlässlich des Antrags ‚Lebenszyklus-Analyse für die Südvariante erstellen‘: „Die Entscheidung über die Zukunft des Hamburger Fernwärmenetzes rückt näher, und der rot-grüne Senat ist völlig unzureichend darauf vorbereitet. Es ist peinlich, dass die Ökobilanz der von der Umweltbehörde favorisierten Südvariante nach wie vor nicht geklärt ist.…

Mehr lesen »

Seite 5 von 8« First...34567...Last »