WELT Hamburg: „Wirtschaftssenator Westhagemann verursacht zuweilen Kopfschmerzen bei Rot-Grün“

Michael Westhagemann ist seit 100 Tagen Hamburgs Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation. Die Sonntagsausgabe der WELT hat dies zum Anlass genommen, auf seine ersten Monate im Amt zu blicken und auch mich nach einem Zwischenfazit gefragt.

Westhagemann ist mit Engagement dabei, sich in die Themen Wirtschaft und Verkehr einzuarbeiten. Dabei hat er ziemlich schnell festgestellt, dass gerade im Verkehrsbereich in Hamburg einiges im Argen liegt und die Hamburgerinnen und Hamburger hier deutlich mehr vom Senat erwarten. Als Mann der Wirtschaft hätte man von Westhagemann eine andere Schwerpunktsetzung erwartet. Ob er sich mit seinen Ideen durchsetzen kann, bleibt abzuwarten. Westhagemann kommuniziert mehr als sein Amtsvorgänger. Das ist generell von Vorteil, verursacht zuweilen aber auch Kopfschmerzen bei den Regierungsfraktionen, wenn er allzu sehr aus dem Nähkästchen plaudert.

Hier den gesamten Beitrag auf WELT+ lesen (Abo).

Immer up to date bleiben? Dann folgen Sie gern meinen Social-Media-Kanälen!

Aktuelle Presseberichte, Veranstaltungshinweise, Ausschnitte meiner Reden in der Hamburgischen Bürgerschaft und mehr  meine Facebook-Fanpage: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Live und persönlich   mein Instagram-Channel: https://instagram.com/michael.kruse.75/

Schnell und direkt  mein Twitter-Feed: https://twitter.com/krusehamburg

Redebeiträge und Video-Statements – mein YouTube-Channel: https://www.youtube.com/channel/UCngx

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.