Abendblatt: Bahnhof Altona: Kippt der Deal des Senats?

Der Kauf des Bahnhofs Altona per Vorkaufsrecht durch die Stadt Hamburg könnte an einem Widerspruch der Käuferin scheitern, weil der rot-grüne Senat es nicht geschafft hat, hier eine einvernehmliche Lösung herzustellen. Der jetzt drohende Rechtsstreit würde die Entwicklung des Gebiets um Jahre verzögern. Das Beispiel des Altonaer Bahnhofs macht deutlich, dass Rot-Grün mit dem Aufkauf privater Flächen mittels Vorkaufsrechts insgesamt vorsichtiger umgehen muss. 

Hier den Artikel im Abendblatt lesen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top