Michael Kruse

Abendblatt: „Filzvorwürfe gegen rot-grünen Senat“

Nur rund die Hälfte aller Geschäftsführerjobs in öffentlichen Unternehmen sind extern ausgeschrieben worden. Unter Punkt 4.2.2 des Hamburger Corporate Governance Kodex, dem selbst auferlegten Regelwerk, heißt es: „Mitglieder der Geschäftsführung sollen grundsätzlich im Wege von Auswahlverfahren zur Bestenauslese (Ausschreibung oder Suche, ggf. mithilfe von Personalberatungsgesellschaften) gewonnen werden.“

Michael Kruse (FDP): „Öffnet Genossen-Filz Tür und Tor“

Michael Kruse, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion, sieht deshalb einen klaren Regelbruch bei der Vergabepraxis von städtischen Führungsjobs. „Damit verstoßen SPD-geführter wie rot-grüner Senat fortgesetzt gegen die selbst auferlegten Regeln zur guten Geschäftsführung. Das öffnet dem Genossen-Filz Tür und Tor.“

Hier den Artikel lesen.

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen: https://plus.google.com/110986231074469708679/post…
Hier Kruse bei Instagram folgen: https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen: https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen: https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9…

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter:
http://www.fdp-hamburg-nord.de

Scroll to Top