Abendblatt: Senvion-Pleite macht Hamburg zur Insolvenz-Hochburg

Erst Stau-Hauptstadt, jetzt Pleitehochburg: Der nächste Senat hat große Aufgaben vor sich, denn wie die neuesten Zahlen zu Firmeninsolvenzen zeigen, wird Hamburgs Wirtschaftsstruktur vom anstehenden Wandel besonders stark getroffen. Der kommende Senat muss deshalb eine proaktive Wirtschaftspolitik betreiben, die den Unternehmen in den Bereichen Energie, Finanzen und Handel hilft, mit den rasanten Veränderungen der Digitalisierung und der Energiewende bestmöglich umzugehen. Dazu gehören ein Masterplan für den Einzelhandel und auch ein Standortkonzept für den Finanzplatz. Wenn der nächste Senat die Wirtschaftspolitik nicht wieder richtig ernst nimmt, wird Hamburg trauriger Spitzenreiter bei den Firmeninsolvenzen bleiben.

Hier den Bericht im Abendblatt lesen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top