Michael Kruse

Anfrage: Einsatz unbemannter Van Carrier – Wie innovativ ist das städtische Unternehmen HHLA?

Der Hafen von Wilhelmshaven, der Jade Weser Port, wird das autonome Fahren von Portalstaplern, sogenannten Van Carriern, (VC) testen. Nach Presseberichten wird man zunächst vier der VC umrüsten und in einem eingezäunten Gelände ohne Fußgänger erproben. Vor dem Hintergrund steigender Automatisierungsgrade in allen Wertschöpfungsstufen sollte auch das städtische Unternehmen HHLA die Möglichkeiten der unbemannten VC erproben und damit gegebenenfalls Effizienzgrade erhöhen und Gesundheitsgefährdungen senken.

Vor diesem Hintergrund fragt der hafenpolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion Michael Kruse, MdHB den Senat:

1. Welche Arten von VC gibt es und wie viele fahren am Hamburger Hafen insgesamt? (Bitte für 2011 – 2016 angeben.)

2. Haben sich der Senat, die HHLA beziehungsweise ihre Führungsorgane mit den Auswirkungen autonom fahrender VC auseinandergesetzt? Wenn ja, mit welchem Ergebnis?

3. Fahren im Hamburger Hafen autonom fahrende VC? a. Wenn ja, wie viele dieser Van Carrier fahren am Hamburger Hafen? (Bitte für 2011 – 2016 angeben.) b. Wie viele dieser Van Carrier fahren im Auftrag der HHLA? (Bitte für 2011 – 2016 angeben.) c. Wie viele dieser Van Carrier fahren am Containerterminal Altenwerder? (Bitte für 2011 – 2016 angeben.) d. Wie viele dieser Van Carrier fahren am Containerterminal Buchardkai? (Bitte für 2011 – 2016 angeben.) e. Wie viele dieser Van Carrier fahren am Containerterminal Tollerort? (Bitte für 2011 – 2016 angeben.) f. Wenn nein, warum nicht?

4. Wo im Hamburger Hafen ist ein Einsatz von unbemannten VC möglich? Gibt es bereits ein Testgebiet?

5. Ist der (weitere) Einsatz von autonom fahrenden VC geplant? a. Wenn ja, wo? b. Welche Projekte gibt es? c. Wie sehen die Projekte im Detail aus? d. Wie sieht der zeitliche und zahlenmäßige Planungshorizont aus? e. Wenn nein, warum nicht?

6. Welche Unterschiede zwischen bemannten und unbemannten VC gibt es a. hinsichtlich der durchschnittlichen Anschaffungskosten? b. hinsichtlich der laufenden Kosten? c. hinsichtlich der Standsicherheit? d. hinsichtlich der Gefährdung im Alltagsbetrieb? e. hinsichtlich der eingebundenen Beschäftigten?

7. Welche weiteren Anstrengungen werden von der Freien und Hansestadt Hamburg und ihren Behörden und Unternehmen hinsichtlich einer weiteren Automatisierung im Hamburger Hafen und bei der HHLA im Speziellen unternommen?

 

Hier die Anfrage lesen.

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen: https://plus.google.com/110986231074469708679/post…
Hier Kruse bei Instagram folgen: https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen: https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen: https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9…

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter:
http://www.fdp-hamburg-nord.de

Scroll to Top