Michael Kruse

Anfrage: Gastronomie auf Rädern – Food Trucks

Food Trucks sind ein neuer gastronomischer Trend. In den USA gehören Food Trucks längst zum Straßenbild. Auch in Deutschland nimmt ihre Zahl in den Städten stetig zu, im Norden vor allem in Hamburg. Dabei wechseln die Trucks ihren Standort und bieten regionale Produkte je nach Bedarf an. Ihre wechselnden Standorte verbreiten sie dann über die sozialen Medien wie Twitter oder Facebook. Vor diesem Hintergrund fragt der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion Michael Kruse in Kooperation mit Katja Suding den Senat:

1. Wie viele Unternehmen, die sogenannte Food Trucks betreiben, gibt es derzeit in Hamburg? Wie viele Food Trucks sind derzeit auf Hamburgs Straßen unterwegs?

2. Welche Voraussetzungen müssen Unternehmen, die Food Trucks  betreiben, erfüllen, um ihre Waren in Hamburg anbieten zu können? Wo in Hamburg können sie Waren verkaufen und wo nicht?

3. Wie viele Sondergenehmigungen beziehungsweise Ausnahmegenehmi- gungen wurden für Food Trucks in 2014 und 2015 in Hamburg erteilt?

4. Welche Voraussetzungen muss ein Unternehmen, das Food Trucks  betreibt, erfüllen, um eine Genehmigung in Hamburg zu erhalten?

5. Gibt es zeitliche und räumliche Begrenzungen der Ausnahmen- oder Sondergenehmigungen für Food Trucks in Hamburg?  Wenn ja, welche und warum?

6. Welche Strategie verfolgt der Senat mit seinem Vorgehen gegenüber Food Trucks? Wie bewertet der Senat sein Vorgehen unter dem Aspekt, dass dies ein wachsender gastronomischer Trend ist?

7. Gibt es Planungen des Senats beziehungsweise der zuständigen Behörde, Food Trucks erweiterte Möglichkeiten für die Nutzung des  öffentlichen Raums zu gewähren?   Wenn ja, welche und ab wann?  Wenn nein, warum nicht?

8. Welche Genehmigungen muss ein Unternehmen beantragen, um einen Food Truck zu betreiben? Welche Behörden sind daran beteiligt? Gibt es einen einheitlichen Ansprechpartner für entsprechende Unternehmen?

9. Ist der Senat im Dialog mit Unternehmen, die Food Trucks betreiben? Wenn ja, seit wann und wer nimmt daran teil?

Hier die Anfrage lesen.

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen: https://plus.google.com/110986231074469708679/post…
Hier Kruse bei Instagram folgen: https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen: https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen: https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9…

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter:
http://www.fdp-hamburg-nord.de

Scroll to Top