Michael Kruse

Anfrage: Goldener Handschlag am Hamburger Flughafen?

Am 15.04.2016 berichtete das „Hamburger Abendblatt“ über die drastisch gestiegenen Vorstandsgehälter der Flughafen Hamburg GmbH. Demnach haben sich die Bezüge der zwei Geschäftsführer von 651.000 Euro in 2013 um 35,7 Prozent auf 889.000 Euro in 2015 erhöht. Diese Steigerung ist umso verwunderlicher, als dass das Mandat des Geschäftsführers Pollety bereits am 20.02.2015 zum 30.04.2015 niedergelegt wurde. Dieser Sachverhalt wirft die Frage auf, wie die enorme Steigerung der Geschäftsführerbezüge in 2015 zustande kommt und sich die Jahressumme auf die beiden Geschäftsführer verteilt. Es ist zu klären, ob die Bezüge des Geschäftsführers Poletty auch nach Vertragsende weitergezahlt wurden oder inwiefern es Abfindungszahlungen gab, die die enorme Höhe erklären. Bedauerlicherweise ist die Flughafen Hamburg GmbH nicht das einzige Unternehmen, bei welchem Bezüge für Geschäftsführer/Vorstände offenbar weitergezahlt werden, obwohl die betreffende Person selbst um Vertragsauflösung gebeten hat. Ein weiterer Fall könnte der von Constantin von Oesterreich sein, über den aktuell verhandelt wird. Offiziell bat der Vorstandsvorsitzende der HSH Nordbank AG um Aufhebung seines Vertrages. Ausscheiden wird er vermutlich im Juni 2016. Offensichtlich können Vorstände, nachdem sie um Vertragsaufhebung baten und zu einem gewissen Datum ihre Arbeit einstellen, trotzdem auf weitere Vergütung über dieses Datum hinaus hoffen. Dieser sogenannte goldene Handschlag ist für öffentliche Unternehmen nicht akzeptabel. Es ist verwunderlich, dass sich diese Fälle häufen, obwohl Bürgermeister Scholz (SPD) keine Gelegenheit auslässt, genau solches Verhalten zu kritisieren. Der Senat muss jetzt Aufklärung leisten.
Vor diesem Hintergrund fragt der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion Michael Kruse, MdHB den Senat:
1. Stimmen die Angaben aus dem Bericht im „Hamburger Abendblatt“ über die Steigerung der Geschäftsführergehälter bei der Flughafen Hamburg GmbH?
2. Wie hoch war die Gesamtvergütung des Geschäftsführers Wolfgang Pollety jeweils in den Jahren 2011 – 2015? Bitte in die einzelnen Bestandteile seiner Vergütung untergliedern.
3. Wie hoch war die Gesamtvergütung des Geschäftsführers Michael Eggenschwiler jeweils in den Jahren 2011 – 2015? Bitte in die einzelnen Bestandteile seiner Vergütung untergliedern.
4. Zu wann wurde der Vertrag des Geschäftsführers Pollety aufgelöst?
5. Wurde die Vergütung des Geschäftsführers Pollety trotz Mandatsniederlegung weitergezahlt?
a. Wenn ja, bis wann wird beziehungsweise wurde welcher Anteil des Geschäftsführergehalts gezahlt?
6. Gab es eine Abfindungs- oder Vertragsauflösungszahlung an Pollety?
7. Welche Gründe liegen für die Vertragsauflösung vor? a. Handelt es sich um eine freiwillige Vertragsauflösung?
8. Woraus resultiert die enorme Steigerung der Bezüge beider Geschäftsführer in 2015? Bitte im Detail benennen?
Hier die Anfrage lesen.

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen: https://plus.google.com/110986231074469708679/post…
Hier Kruse bei Instagram folgen: https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen: https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen: https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9…

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter:
http://www.fdp-hamburg-nord.de

Scroll to Top