Michael Kruse

Anfrage: Grundberührung des Frachtschiffs „Choapa Trader“ (II)

Nachdem das Frachtschiff „Choapa Trader“ am 19. März 2015 den Elbboden berührte, wurde der Senat zu den Ursachen und dem Umgang mit solchen und ähnlichen Vorfällen gefragt. Nach Auswertung der Drs. 21/105 ergeben sich Nachfragen. Vor diesem Hintergrund fragt der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion Michael Kruse (MdHB) den Senat:

1. Sind die Gründe für die Schieflage des Frachters aufgeklärt? a. Wenn ja, wie kam es zu der Schieflage und gab es diesbezüglich Konsequenzen (bitte erläutern)? b. Wenn nein, wann ist mit einer Aufklärung zu rechnen?

2. Wie genau sehen die in Nummer 10. der oben genannten Drucksache angesprochenen Maßnahmen zur Schadensminimierung aus? Bei a. Havarie, b. Schieflage, c. Grundberührung?

3. In der tabellarischen Ausführung zu Nummer 2. ist aufgeführt, dass die häufigste Ursache für Grundberührungen in 2013, 2014 und im laufenden Jahr 2015 „Menschliches Versagen der Schiffsführung basierend auf Unkenntnis oder Fehleinschätzung“ ist. a. Gibt es eine Abgrenzung zwischen Unkenntnis und Fehleinschätzung? b. Wenn ja, bitte analog der Tabelle in Nummer 2. zwischen Unkenntnis und Fehleinschätzung differenzieren.

4. Wie wird eine einwandfreie Kommunikation zwischen der Schiffsführung und den Hafenlotsen gewährleistet? Welche Sprache sprechen die Lotsen mit den Kapitänen der Schiffe? Welche Sprache sprechen die Lotsen mit den Schlepperkapitänen?

5. Wie gestalten sich die in Nummer 4. erwähnten kontinuierlichen Fortbildungsverpflichtungen der Hafenlotsen im Einzelnen? Am Samstag den 27. Juni 2015 soll es wieder eine Grundberührung eines Schiffs in der Elbe gegeben haben. Laut Medienberichten soll es sich bei der Ursache um einen Maschinenausfall gehandelt haben.

6. Wie viele Grundberührungen gab es bisher im Jahr 2015 und was waren jeweils die Ursachen?

7. In wie vielen Fällen wurden in der Folge Ermittlungen eingeleitet? Gegen wen mit jeweils welchem Ergebnis?

Hier die Anfrage lesen.

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen: https://plus.google.com/110986231074469708679/post…
Hier Kruse bei Instagram folgen: https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen: https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen: https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9…

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter:
http://www.fdp-hamburg-nord.de

Scroll to Top