Michael Kruse

Anfrage: Hotelentwicklungsplan – Bürgermeister Scholz: Was haben Sie beauftragt?

Die Hamburg Tourismus GmbH ist mit der Erstellung eines Hotelentwicklungsplans beauftragt worden. Laut Auskunft des Senats hat Bürgermeister Scholz selbst bei einer Aufsichtsratssitzung der Hamburg Marketing GmbH am 14. Juli 2015 um die Erstellung gebeten. Zuletzt in der Sitzung am 8. Dezember 2015 wurde der Aufsichtsrat über den Planungsfortgang informiert (vergleiche Schriftliche Kleine Anfrage Drs. 21/3173). Laut einer Medieneinladung der Hamburg Marketing GmbH von Ende Januar heißt es unter dem Titel „Tourismusbilanz 2015 – Tourismusperspektive 2025“ unter anderem: „Daher präsentieren wir Ihnen neben den Jahreszahlen 2015 auch aktuelle Ergebnisse der Studie „Hamburg – Perspektive Tourismus 2025“ und laden Sie dazu ein am Freitag, den 19. Februar 2016, um 11.00 Uhr…“ und weiter: „…Ihre Gesprächspartner zu diesen Themen werden sein: Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Dietrich von Albedyll, Geschäftsführer der Hamburg Tourismus GmbH…“.

Vor diesem Hintergrund frage ich den Senat:

1. Ist der sogenannte Hotelentwicklungsplan Teil der Studie „Hamburg – Perspektive Tourismus 2025“?

2. Wie kann es sein, dass die Studie „Hamburg – Perspektive Tourismus 2025“ am 19. Februar 2016 der Presse in einem Termin vorgestellt werden sollte, die Arbeiten an Teilprojekten aber angeblich noch nicht fertiggestellt sein sollen?

3. Wie ist der aktuelle Stand der Ausarbeitung der vorgenannten Studie und des Hotelentwicklungsplans?

4. Wie lautet der exakte Arbeitsauftrag des Ersten Bürgermeisters für die Erarbeitung eines Hotelentwicklungsplans in der Aufsichtsratssitzung vom 14. Juli 2015?

5. Was ist das Ergebnis der Studie „Hamburg – Perspektive Tourismus 2025“? (Bitte Studie beifügen.)

a. Welche Zuarbeiten hat die Hamburg Tourismus für die zugenannte Studie geleistet?

b. Welche städtischen Stellen und öffentliche Unternehmen haben im Rahmen der vorgenannten Studie Zuarbeit geleistet?

c. Welche Unternehmen sind darüber hinaus mit Zuarbeiten, zum Beispiel Gutachten, beauftragt worden?

d. Welche Kosten sind für die unter a. – c. genannten Arbeiten bisher angefallen?

6. Welche Kosten sind dabei bisher bei der Planung und Erstellung des Hotelentwicklungsplans entstanden, unter anderem für a. Beratungsdienstleistungen? b. Gutachter?

Hier die Anfrage lesen.

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen: https://plus.google.com/110986231074469708679/post…
Hier Kruse bei Instagram folgen: https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen: https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen: https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9…

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter:
http://www.fdp-hamburg-nord.de

Scroll to Top