Michael Kruse

Anfrage: Hotelentwicklungsplan der Hamburg Tourismus GmbH – Im Auftrag des Bürgermeisters?

Die Hamburg Tourismus GmbH ist mit der Erstellung eines Hotelentwicklungsplans beauftragt. Zur Konzeption, dem Ziel des Plans und zu der Verbändebeteiligung im Rahmen der Erstellung dieses Plans ist wenig bekannt. Auffällig ist jedoch, dass auch zu einem sehr späten Stadium der Erstellung eine angemessene Verbändebeteiligung nicht erfolgt war und über die Notwendigkeit einer entsprechenden Verbändebeteiligung auch keine Klarheit aufseiten des Senats bestand (vergleiche Drs. 21/2361). In Hamburg gibt es circa 300 Hotels. Nach den Plänen des Senats sollen bis Ende 2017 etwa 31 weitere Hotels in Hamburg mit circa 5.000 Zimmern eröffnet werden. Dies sei Teil einer neuen Tourismusstrategie des Senats. Dazu müssen geeignete Grundstücke gefunden werden. In der Stadt sind aber die Flächen knapp, insbesondere in Zentrumsnähe. Ansiedlungspotenzial haben aus Sicht des Senats Stadtteile wie Hamm, Hammerbrook, Rothenburgsort oder Wilhelmsburg (vergleiche Drs. 21/2238). Im Herbst 2014 hatte eine Studie verdeutlicht, dass deutlich mehr Touristen durch Messen und Kongresse (MICE) nach Hamburg kommen als von der Hamburg Tourismus GmbH bisher angenommen.

Vor diesem Hintergrund fragt der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion Michael Kruse, MdHB den Senat:

1. Hält der Senat weiter an seiner neuen Tourismusstrategie für die Hotelentwicklung in Hamburg fest? Wenn ja, wann wird die Strategie bekannt gegeben? Wenn nein, warum nicht?

2. Wer genau hat den Geschäftsführer der Hamburg Tourismus GmbH beauftragt, einen Hotelentwicklungsplan zu erstellen (bitte Person mit Funktion und zuständige Stelle benennen)?

3. Aus welchem Grund wurde der Hotelentwicklungsplan in Auftrag gegeben? Gibt es Abweichungen zu den ursprünglichen Planungen bis zur Fertigstellung? Wenn ja, welche und warum?

4. Sind dem Aufsichtsrat der HMG im Rahmen der Sitzung am 8. Dezember 2015 erste Zwischenergebnisse für einen Hotelentwicklungsplan vorgelegt worden? Wenn ja, mit welchen Schwerpunkten und wann werden diese veröffentlicht?

Wenn nein, warum nicht und wann wird es eine Vorlage beim Aufsichtsrat geben?

5. Hat es eine Befassung im Senat zu dem Hotelentwicklungsplan gegeben? Wenn ja, wann? Wenn nein, warum nicht und wann ist diese geplant beziehungsweise wird es diese geben?

6. Wie hat der Senat beziehungsweise die Hamburg Tourismus GmbH beziehungsweise die HMG das weitere Vorgehen bezogen auf den Hotelentwicklungsplan nach dem 8. Dezember 2015 geplant (bitte die einzelnen Planungen der Umsetzung gegebenenfalls mit einem Zeitplan darstellen)?

7. Welche Behörden, Stellen, Verbände, Vereine, Unternehmen sind an der Erarbeitung des Plans für die Hotelentwicklung beteiligt?

8. Wurde eine Liste städtischer und auf dem Markt befindlicher privater Grundstücke erstellt, die für eine Hotelansiedlung geeignet sind? Wenn ja, von wem und wann wird diese bekannt gegeben? Welche Kriterien wurden dazu erarbeitet?

9. Das Hamburg Convention Bureau (HCB) hat im Oktober 2014 Ergebnisse einer Studie der dwif-Consulting GmbH über das Aufkommen und die Struktur der Übernachtungsgäste in Hamburg veröffentlicht.

a. Ist die gesamte Studie mittlerweile veröffentlicht worden? Wenn ja, wann und wo? Wenn nein, warum nicht?

b. Welche Konsequenzen ergeben sich für den Senat aus den Ergebnissen der Studie für aa. seine neue Tourismusstrategie, bb. die finanzielle Ausstattung der öffentlichen oder öffentlich geförderten Einrichtungen im Hamburger Tourismus und cc. die Einnahmen für die Kultur- und Tourismustaxe, dd. die in Hamburg vorhandene Messekapazität?

 

Hier die Anfrage lesen.

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen: https://plus.google.com/110986231074469708679/post…
Hier Kruse bei Instagram folgen: https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen: https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen: https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9…

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter:
http://www.fdp-hamburg-nord.de

Scroll to Top