Michael Kruse

Anfrage: Längere Wartezeiten auf Gepäck am Flughafen – Worauf müssen sich die Fluggäste einstellen?

Nach Medienberichten müssen sich Fluggäste auf längere Wartezeiten bei der Gepäckausgabe am Hamburger Flughafen einstellen. Immer wieder hätten sich Fluggäste über zu lange Wartezeiten beschwert. Im Durchschnitt müssten die Fluggäste nun mit 30 Minuten Wartezeit bei der Gepäckausgabe rechnen, in Einzelfällen komme es zu Wartezeiten bis zu 60 Minuten. Als Begründung werden gestiegenes Verkehrsaufkommen, daraus resultierende höhere Mengen an Koffern sowie die schwierige Suche nach zusätzlichem Personal angegeben. Das ist angesichts moderater Entwicklungen der Fluggastzahlen unverständlich. Vor diesem Hintergrund fragt der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion Michael Kruse, MdHB den Senat:

1. Wird es aus Sicht des Senats beziehungsweise der zuständigen Behörde beziehungsweise der Flughafen Hamburg GmbH zu längeren Warte- zeiten bei der Gepäckausgabe im Hamburger Flughafen kommen?

a. Wenn ja, wie lange waren die bisherigen durchschnittlichen Wartezeiten bei der Gepäckausgabe in 2014 und 2015?

b. Wenn ja, wie lange werden nun die durchschnittlichen Wartezeiten bei der Gepäckausgabe sein? c. Wenn ja, was waren bisher die längsten Wartezeiten für Fluggäste bei der Gepäckausgabe in 2014 und 2015?

d. Wenn nein, warum nicht?

2. Wie viele Beschwerden gab es von Fluggästen über zu lange Wartezeiten bei der Gepäckausgabe in den Jahren 2013 bis 2015? Was waren die angegebenen Hauptgründe für zu lange Wartezeiten?

3. Inwieweit hat der Senat beziehungsweise die zuständige Behörde beziehungsweise die Flughafen Hamburg GmbH seit wann Kenntnis von

a. den längeren Wartezeiten bei der Gepäckausgabe,

b. den zunehmenden Beschwerden der Fluggäste über die Wartezeiten,

c. den Gründen für die langen Wartezeiten bei der Gepäckausgabe?

4. Ist es aus Sicht des Senats beziehungsweise der zuständigen Behörde zutreffend, dass es schwierig ist, geeignetes Personal für die zunehmende Abarbeitung an der Gepäckausgabe im Flughafen zu finden?

a. Welche gesetzlichen Vorschriften für den Sicherheitsbereich sind warum ein Hindernis, um geeignetes Personal einzustellen?

b. Was hat das zuständige öffentliche Unternehmen unternommen, um Personalengpässe zu vermeiden?

c. Gab es in den Jahren 2014 und 2015 eine Ausweitung der Stellen im zuständigen Bereich der Bodendienste? Wenn ja, wann um wie viele?

d. Wie viele der Stellen im zuständigen Bereich der Bodendienste sind derzeit unbesetzt?

5. Wurde seitens der Flughafen Hamburg GmbH das Gespräch mit der Arbeitsagentur Hamburg gesucht, um den nun öffentlich kommunizierten Engpass beim Bodenpersonal mittelfristig zu beheben? Wenn ja, mit welchem Ergebnis? Wenn nein, warum nicht?

6. Wie bewertet der Senat beziehungsweise die zuständige Behörde die aktuelle Situation bezogen auf Wartezeiten im Flughafen Hamburg?

7. Was wird der Senat beziehungsweise die zuständige Behörde unternehmen, um gemeinsam mit der Flughafen Hamburg GmbH eine Redu-zierung der Wartezeiten zu erreichen? Welche Gespräche werden mit wem wann dazu geführt? Welche Maßnahmen können beziehungsweise müssen zeitnah umgesetzt werden?

8. Welche Zielzeit ist seitens der Flughafen Hamburg GmbH für die Wartezeit auf Koffer geplant?

9. Wie gestaltet sich die Einnahmesituation der Flughafen Hamburg GmbH aufgrund des gestiegenen Verkehrsaufkommens im ersten Halbjahr 2015 im Vergleich zu den drei vorangegangenen Halbjahren?

Hier die Anfrage lesen.

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen: https://plus.google.com/110986231074469708679/post…
Hier Kruse bei Instagram folgen: https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen: https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen: https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9…

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter:
http://www.fdp-hamburg-nord.de

Scroll to Top