Michael Kruse

Anfrage: Verwirrung um Hotelentwicklungsplan – Was braucht Hamburg wirklich?

In den nächsten drei Jahren ist der Bau von 24 Hotels mit 4.115 Zimmern und 8.045 Betten in Hamburg geplant (Drs. 21/2238). Die durchschnittliche Bettenauslastung betrug im Jahr 2014 rund 53,3 Prozent. Dies entspricht einer Steigerung von 5,7 Prozent gegenüber dem Jahr 2010. Jedoch sind die Flächen und Immobilien für die Hotellerie in Hamburg begrenzt, insbesondere in Zentrumsnähe.

Für die Kapazitätsentwicklung scheint der Senat eigene Planungen zu verfolgen. Ansiedlungspotenzial haben aus Sicht des Senats auch Stadtteile wie Hamm, Hammerbrook, Rothenburgsort oder Wilhelmsburg (Drs. 21/2238). Inwieweit die Dynamik des Marktes, der eigentliche Bedarf an Hotels und anderen Akteure in die Planungen des Senats eingebunden werden sollen, ist bisher offen und wurde in der vorgenannten Drucksache auch nicht beantwortet. Das macht Nachfragen erforderlich.

Vor diesem Hintergrund fragt der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion Michael Kruse, MdHB den Senat:

  1. Wird es ein neues Konzept für die Hotelentwicklung in Hamburg geben? Wenn ja, mit welchen Schwerpunkten? Wenn nein, warum nicht?
  2. Nach aktuellen Presseberichten soll ein Hotelentwicklungsplan in der Aufsichtsratssitzung der Hamburg Tourismus GmbH bis zum 8. Dezember 2015 vorgelegt werden. Ist dieser Zeitplan noch aktuell? Wenn nein, wann ist dann mit einer Vorlage des Plans beim Aufsichtsrat geplant? Wird es darüber hinaus eine Befassung im Senat geben?
  3. Wie hat der Senat beziehungsweise die Hamburg Tourismus GmbH das weitere Vorgehen bezogen auf den Hotelentwicklungsplan nach dem 4. Dezember 2015 geplant (bitte die einzelnen Planungen der Umsetzung gegebenenfalls mit einem Zeitplan darstellen)?
  4. Welche Behörden, Stellen, Verbände, Vereine, Unternehmen sind an der Erarbeitung des Plans für die Hotelentwicklung beteiligt?

 

Hier die Anfrage lesen.

 

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen: https://plus.google.com/110986231074469708679/post…
Hier Kruse bei Instagram folgen: https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen: https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen: https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9…

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter:
http://www.fdp-hamburg-nord.de

Scroll to Top