Michael Kruse

Anfrage: Wie gut ist der Hamburger Hafen für Sturm und Unwetter gerüstet?

Immer wieder sorgen heftige Unwetter mit starken Böen für Probleme bei Schiffen im Hamburger Hafen. Besonders groß sind die Risiken für große Containerschiffe, die breite Angriffsflächen für Winde bieten. Im Mai 2015 gab es ein Unwetter mit Sturmböen von mehr als 100 Stundenkilometern über Hamburg. Dabei rissen sich fünf Schiffe von ihren Liegeplätzen im Hafen los. Neue Konzepte für die Sicherheit der Schiffe im Hamburger Hafen sind daher wichtig.

Vor diesem Hintergrund fragt der hafenpolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion Michael Kruse, MdHB den Senat:

1. Wie viele Schiffe haben sich in den Jahren 2011 bis 2016 während Sturm und Unwetter von ihren Liegeplätzen losgemacht?

2. Welche Schiffe haben sich in den Jahren 2011 bis 2016 von den Liegeplätzen losgerissen (bitte nach Schiffstyp und Größe der Schiffe untergliedern)?

3. Was waren die konkreten Ursachen für ein Losreißen der Schiffe (bitte im Einzelnen nach Jahren gegliedert erläutern)?

4. An welchen Liegeplätzen lagen diese Schiffe in Hamburg jeweils?

5. Wie oft kam es in den Jahren 2011 bis 2016 zu Beeinträchtigungen von Terminalbetrieben durch Unwetter im Hamburger Hafen?

6. Wie viele Berührungen gab es in den Jahren 2011 bis 2016 von Schiffen welcher Größe mit der Köhlbrandbrücke? Was waren die Ursachen für die Berührungen? Wie werden die Einhaltung der maximalen Durchfahrtshöhe von 55,30 Metern und die Vermeidung von Kollisionen sichergestellt?

7. Arbeitet die HPA derzeit an einem Sturm-Sicherheitskonzept für den Hamburger Hafen? Wenn ja, in welchem Zeitraum soll dieses Konzept fertiggestellt sein? Wenn ja, wie werden wissenschaftliche Einrichtungen, Universitäten darin eingebunden sein?

8. Welche bisherigen Ergebnisse gibt es aus der internationalen Arbeitsgruppe „Festmachen von besonders großen Schiffen“? An wie vielen Terminen haben welche Vertreter Hamburgs an Treffen der Arbeitsgruppe teilgenommen?

Hier die Anfrage lesen.

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen: https://plus.google.com/110986231074469708679/post…
Hier Kruse bei Instagram folgen: https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen: https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen: https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9…

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter:
http://www.fdp-hamburg-nord.de

Scroll to Top