Antrag: Intelligente Verkehrssteuerung voranbringen – Ampeldaten endlich für alle freigeben

Mit intelligenter Verkehrssteuerung kann die Fortbewegung zukünftig wirtschaftlicher und umweltfreundlicher gestaltet werden. Ampeldaten können dazu beitragen, Verkehrslenkungsdienste und Mobilitätsdienstleistungen effizienter zu gestalten. 2018 kündigte der Senat an: „Künftig sollen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer die Daten von Ampeln nutzen können, indem sie Entwicklern, Dienstleistern und Automobilherstellern für Navigations- und Assistenzdienste in Fahrzeugen zur Verfügung gestellt werden.“ Dieser Wunsch ist bisher leider noch Zukunftsmusik. Zwar können wenige große Hersteller, welche mit der Stadt kooperieren, derzeit exklusiv Ampeldaten nutzen. Neben diesen großen Playern gibt es jedoch zahlreiche kleine Start-ups, welche diese Daten ebenfalls benötigen, um ihre Ideen zur Marktreife zu entwickeln, bisher aber noch keinen Datenzugang haben. Eine Freischaltung der Daten auf der Urban Data Plattform könnte diese Hürde überwinden und wesentlich dazu beitragen, dass digitale Verkehrssteuerung auch in Hamburg vom Versuchsstadium in die Umsetzungsphase gelangt.

Vor diesem Hintergrund möge die Bürgerschaft beschließen:
Der Senat wird ersucht,

  1. die bisher vorhandenen Ampeldaten allen Interessierten sofort frei zugänglich auf der Hamburger Urban Data Plattform zur Verfügung zu stellen,
  2. auf der Hamburger Urban Data Plattform ab spätestens 1.1.2020 die Daten aller Hamburger Ampeln (historische Daten, Echtzeitdaten, künftige Daten) für alle Interessierten frei zugänglich in Echtzeit zur Verfügung zu stellen,
  3. der Bürgerschaft über den Umsetzungsstand bis zum 30.09.2019 zu berichten.

Hier den Antrag der FDP-Fraktion einsehen.

Immer up to date bleiben? Dann folgen Sie gern meinen Social-Media-Kanälen!

Aktuelle Presseberichte, Veranstaltungshinweise, Ausschnitte meiner Reden in der Hamburgischen Bürgerschaft und mehr – meine Facebook-Fanpage. 

Live und persönlich –  mein Instagram-Channel.

Schnell und direkt – mein Twitter-Feed.

Redebeiträge und Video-Statements – mein YouTube-Channel.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top