Michael Kruse

Busbeschleunigung stoppen, Bäume an der Papenhuder Straße erhalten

Michael Kruse (30) spricht Klartext, kämpft weiter engagiert mit seinem Kreisverband Barmbek-Uhlenhorst gegen die Busbeschleunigung: „Der Senat muss transparent machen, wie viele Bäume in der Papenhuder Straße durch die Busbeschleunigung tatsächlich gefällt werden“, meint der FDP-Wahlkreisdirektkandidat zur Bürgerschaftswahl im Februar 2015.

Mit der Darstellung der geplanten Maßnahmen werden die Bürger auf der Uhlenhorst buchstäblich hinter die Fichte geführt, so der Barmbeker FDP-Politiker weiter. „Zwar teilt der Senat mit, dass nur zwei Bäume sicher gefällt werden. Allerdings weist der Erläuterungsbericht darauf hin, dass Bäume, die weniger als zwei Meter von der heutigen Fahrbahn stehen und in das Straßenprofil hineinragen ggf. gerodet werden müssen.“

Laut Kruse entpuppe sich damit das Busbeschleunigungsprogramm als Baumfällungsprogramm: „Wir fordern den Senat auf, die teure und ineffiziente Maßnahme Busbeschleunigung an Hofweg und Papenhuder Straße nicht durchzuführen.“

Der Hintergrund:

Im Erläuterungsbericht zur Busbeschleunigung heißt es:

„Im gesamten Baubereich stehen z. T. große Bäume… Die Bäume, die im Nahbereich von weniger als 2 m von der heutigen Fahrbahn stehen und mit ihrer Kronentraufe und damit auch ihrem Wurzelwerk in das Straßenprofil hineinragen, können im Zuge der Ausbauplanung betroffen sein. Durch den erforderlichen Abtrag des heutigen Straßenaufbaus sind Beeinträchtigungen des Wurzelraums stellenweise nicht ausgeschlossen. Ob und inwieweit die Standfestigkeit eines Baumes bei Beschädigungen von Wurzeln, hier insbesondere von Haltewurzeln, betroffen ist, kann erst vor Ort fach-gutachterlich bewertet und in Folge die Notwendigkeit eines möglichen Kronenrückschnitts, gegebenenfalls sogar einer Rodung, entschieden werden.“ (Hervorhebungen ergänzt, Seite 10)

Die im August 2014 gestartete Unterschriftenaktion läuft noch bis 19. September 2014 weiter. Die Uhlenhorster und die FDP wehren sich! Fast 1000 Unterschriften sind es schon: „Ein toller Erfolg!“, freut sich Kruse.

Hier gibt es die Liste als PDF zum Ausdrucken.

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen: https://plus.google.com/110986231074469708679/post…
Hier Kruse bei Instagram folgen: https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen: https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen: https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9…

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter:
http://www.fdp-hamburg-nord.de

Scroll to Top