Presse

Umschlagpotenzial: Falscher Zeitpunkt, bedrohliche Aussichten, erkennbare Versäumnisse

Michael Kruse, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, zur neuen Umschlagpotenzialprognose der Hamburg Port Authority (HPA) für den Hafen: Falscher Zeitpunkt, bedrohliche Aussichten, erkennbare Versäumnisse „Diese Prognose kommt zum falschen Zeitpunkt, enthält bedrohliche Aussichten und dokumentiert politische Versäumnisse des Senats: Die Umschlagsprojektion kommt zur Unzeit: Am 1. Juli erfährt Hamburg, wie es mit …

Umschlagpotenzial: Falscher Zeitpunkt, bedrohliche Aussichten, erkennbare Versäumnisse Weiterlesen »

BSU-Skandal: FDP fordert Scholz und Kerstan auf, Konsequenzen zu ziehen

Michael Kruse, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, zum heute bekanntgewordenen Skandal in der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU): FDP fordert Scholz und Kerstan auf, Konsequenzen zu ziehen “Eine Blockade der Westerweiterung des Hafens durch parteiische Behördenmitarbeiter, deren vorsätzliche Untätigkeit Hamburg offenbar schweren Schaden zugefügt hat – dieser heute bekannt gewordene neueste …

BSU-Skandal: FDP fordert Scholz und Kerstan auf, Konsequenzen zu ziehen Weiterlesen »

Abendblatt: „BSU-Skandal ist auch ein politischer Skandal!“

Das Hamburger Abendblatt berichtete über Michael Kruse, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, über BSU-Skandal in Hamburg. Michael Kruse (FDP): „Verdacht einer schweren Amtspflichtverletzung!“ „Der heute bekannt gewordene neueste BSU-Skandal legt nicht nur den Verdacht einer schweren Amtspflichtverletzung nahe. Dies ist auch ein politischer Skandal.“ Hier den Artikel lesen. Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse …

Abendblatt: „BSU-Skandal ist auch ein politischer Skandal!“ Weiterlesen »

Die Welt berichtet: „Politische Bankrotterklärung!“

Die Welt berichtete über Michael Kruse, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, über BSU-Skandal in Hamburg. Michael Kruse (FDP): „Dies ist auch ein politischer Skandal!“ Das offenkundige Fehlverhalten eines Behördenmitarbeiters der Stadtentwicklungsbehörde sorgt für Verärgerung im politischen Hamburg: „Dies ist auch ein politischer Skandal und ein Fall Blankau/Kerstan: Die ehemalige Stadtentwicklungssenatorin Blankau hat offensichtlich nicht …

Die Welt berichtet: „Politische Bankrotterklärung!“ Weiterlesen »

NDR 90,3: „Mangelhafte Planung zur Elbvertiefung langfristig negativ!“

NDR 90,3 berichtete über Michael Kruse, medienpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, über die Hafenwirtschaft in Hamburg. Michael Kruse (FDP): „Mangelhafte Planung zur Elbvertiefung langfristig negativ!“ Nach der abgeschwächten Prognose kritisierten Umweltschützer und die FDP den Senat. Jetzt zeige sich, dass besonders die mangelhafte Planung zur Elbvertiefung langfristig negativ sei, so der wirtschaftspolitische Sprecher der …

NDR 90,3: „Mangelhafte Planung zur Elbvertiefung langfristig negativ!“ Weiterlesen »

BILD berichtet: „GEZ kassiert Kitas und Friedhöfe ab“

Die BILD-Zeitung berichtete über Michael Kruse, medienpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, über die Steigerungen  der Zwangsabgabe GEZ in Hamburg. Michael Kruse (FDP): „Bürokratiemonster GEZ hat so keine Zukunft!“ „Dass Hamburgs Behörden und Unternehmen Zwangsgebühren zahlen, ist schon deshalb Unfug, weil jeder Mediennutzer in einer Behörde die Abgabe ja schon privat zahlen musste. Das …

BILD berichtet: „GEZ kassiert Kitas und Friedhöfe ab“ Weiterlesen »

Binnenschifffahrt braucht Schleuse Scharnebeck

Michael Kruse, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft und Jörg Bode, stellvertretender Vorsitzender der FDP-Fraktion im Landtag Niedersachsen, zur heutigen Ankündigung am Rande der Wirtschaftsministerkonferenz der Bundesländer in Hamburg, nach der ein Bündnis aus Politik, Wirtschaft und Umweltverbänden beim Bund Druck für den Neubau der Schleuse Lüneburg am Elbe-Seiten-Kanal machen will: Binnenschifffahrt braucht …

Binnenschifffahrt braucht Schleuse Scharnebeck Weiterlesen »

Medienkompetenz-Förderung berichtet

Die Medienkompetenz-Förderung berichtet über den medienpolitischen Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion Michael Kruse (MdHB): Kruse schildert seinen persönlichen Eindruck über das Thema „Medienkompetenz-Förderung“ in Hamburg. Hier den Artikel lesen: http://www.mediennetz-hamburg.de/?MAIN=3&NAV=7&RECORD=1501 Mehr Videos gibt es auch im YouTube-Channel von Michael Kruse: https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9r0Ydmg Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken: Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. …

Medienkompetenz-Förderung berichtet Weiterlesen »

Abendblatt: Kritik an „Genossenwirtschaft“ bei Hamburger Stadtreinigung

Das Hamburger Abendblatt berichtete über Michael Kruse, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, über die Genossenwirtschaft bei der Besetzung der Stadtreinigung Hamburg. Michael Kruse (FDP): „Rot-Grün sollte Neubesetzung der Stadtreinigungs-Chefposten sofort stoppen!“ Ex-Staatsrat Holger Lange (SPD) soll neuer Geschäftsführer der Stadtreinigung Hamburg werden. Für Kruse (FDP) gibt es ein Geschmäckle. „Erst Hochbahn, nun Stadtreinigung: Offenbar …

Abendblatt: Kritik an „Genossenwirtschaft“ bei Hamburger Stadtreinigung Weiterlesen »

Die Welt: „Wir fordern den Senat seit Jahren auf, ein Ausstiegsszenario zu entwickeln“

Die Welt berichtete über Michael Kruse, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, über die HSH Nordbank: Die FDP hatte das Thema angemeldet, dem rot-grünen Senat schon im Titel der Debattenanmeldung eine „gefährliche Tatenlosigkeit“ vorgeworfen. Diese Kritik nahm FDP-Wirtschaftsexperte Michael Kruse zwar im Laufe der Debatte zurück. Im Ausschuss für öffentliche Unternehmen hatte der Senat …

Die Welt: „Wir fordern den Senat seit Jahren auf, ein Ausstiegsszenario zu entwickeln“ Weiterlesen »

Scroll to Top