Mittelstand

Hamburger Abendblatt: „Ein Masterplan Handel als Antwort auf die Herausforderungen der Branche“

Der Einzelhandel steht vor großen Herausforderungen – Hamburg braucht deswegen einen Masterplan Handel. Genau wie Industrie und Handwerk benötigt auch der Handel eine verlässliche Weiterentwicklung der Rahmenbedingungen in der Hansestadt. Der Masterplan sorgt dafür, dass die Handelspolitik des Senats eng mit den betroffenen Akteuren abgestimmt wird. Es ist wichtig, dass Stadt und Handel gemeinsam die …

Hamburger Abendblatt: „Ein Masterplan Handel als Antwort auf die Herausforderungen der Branche“ Weiterlesen »

Anfrage: Welche Entschädigung erhalten Unternehmer durch den Härtefallfonds der IFB?

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, Einzelhändler und Unternehmen haben während und durch die Ausschreitungen des G20-Gipfels Schäden erlitten. Die Bundesregierung und der Hamburger Senat haben sich deshalb auf einen gemeinsamen Härtefallfonds verständigt, der bei der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (IFB) eingerichtet werden und schnell den Betroffenen die erlittenen Sachschäden ersetzen soll. Über die Sachbeschädigungen hinaus haben …

Anfrage: Welche Entschädigung erhalten Unternehmer durch den Härtefallfonds der IFB? Weiterlesen »

Hamburger Abendblatt: „Erhöhung von Ausbildungsgebühren wäre fatal“

Das Abendblatt-Interview mit dem neuen Handelskammer-Präses Tobias Bergmann schlägt Wellen in der Hamburger Wirtschaft und Politik. Bergmann war in dem Gespräch überraschend von seinem Wahlversprechen abgerückt, die Pflichtbeiträge bis 2020 abzuschaffen. Auch Bergmanns Aussage, die Gebühren zum Beispiel für Ausbildungsprüfungen zu erhöhen, um mehr Einnahmen zu generieren, sorgt für Kritik. „Die Erhöhung der Gebühren für …

Hamburger Abendblatt: „Erhöhung von Ausbildungsgebühren wäre fatal“ Weiterlesen »

Antrag: Sonntagsöffnungen zukunftsfest machen – Mehr Freiräume für Bezirke und Verbindung mit lokalen Events

Antrag der Abgeordneten Michael Kruse, Katja Suding, Anna-Elisabeth von Treuenfels-Frowein, Dr. Wieland Schinnenburg, Jens Meyer (FDP) und Fraktion Für viele Einzelhändler und Gewerbetreibende werden verkaufsoffene Sonntage wegen des härter werdenden Wettbewerbs mit dem Onlinehandel immer wichtiger. Einige Städte haben das bereits erkannt. So gibt es in Berlin derzeit bereits zehn verkaufsoffene Sonntage. Hamburgs Regelung mit …

Antrag: Sonntagsöffnungen zukunftsfest machen – Mehr Freiräume für Bezirke und Verbindung mit lokalen Events Weiterlesen »

Anfrage: Wie viele Schulden haben Hamburgs öffentliche Unternehmen und Beteiligungen am Anleihenmarkt?

Diverse öffentliche Unternehmen und Beteiligungen der Freien und Hansestadt Hamburg begeben Anleihen, um sich zu günstigen Konditionen mit Liquidität zu versorgen. Viele dieser Anleihen werden dabei nicht am organisierten beziehungsweise geregelten Markt gehandelt, an dem auch Kleininvestoren Wertpapiere kaufen und verkaufen, sondern in anderen multilateralen Handelssystemen wie zum Beispiel dem Freiverkehr. Vor diesem Hintergrund fragt …

Anfrage: Wie viele Schulden haben Hamburgs öffentliche Unternehmen und Beteiligungen am Anleihenmarkt? Weiterlesen »

Hamburger Innenstadt stärken – Überseequartier anbinden

Anlässlich der heutigen Sachverständigenanhörung im Stadtentwicklungsausschuss zum FDP-Antrag „Hamburger Innenstadt stärken und Überseequartier anbinden“ sagt der stadtentwicklungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Jens P. Meyer:   „Die Schaffung einer städtebaulichen Verknüpfung zwischen der Kern-City über das Fleetviertel bis zum Überseequartier gehört zu den wichtigsten Aufgaben der Hamburger Stadtentwicklung in den nächsten Jahren. Ohne eine qualitätvolle Verzahnung der …

Hamburger Innenstadt stärken – Überseequartier anbinden Weiterlesen »

Antrag: Unternehmen entlasten – Vorgezogene Fälligkeit von Sozialversicherungsbeiträgen beenden

Antrag der Abgeordneten Michael Kruse, Katja Suding, Jennyfer Dutschke, Anna-Elisabeth von Treuenfels-Frowein, Dr. Wieland Schinnenburg (FDP) und Fraktion Mit der seit dem 1.1.2006 geltenden Regelung, dass die Sozialversicherungsbeiträge in voraussichtlicher Höhe der Beitragsschuld schon spätestens am drittletzten Bankarbeitstag des laufenden Monats bei den Einzugsstellen abzuführen sind, ist erheblicher bürokratischer Aufwand für Unternehmen entstanden. Unternehmen werden …

Antrag: Unternehmen entlasten – Vorgezogene Fälligkeit von Sozialversicherungsbeiträgen beenden Weiterlesen »

Sonntagsöffnung: Bezirke sollten selbst entscheiden

Sonntagsöffnung: Bezirke sollten selbst entscheiden können Zu der gemeinsamen Initiative der Fraktionen von SPD, Grünen und CDU zu künftigen Sonntagsöffnungen sagt die Vorsitzende der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Katja Suding: „Auch die Initiative von SPD, Grünen und CDU kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass Hamburg mehr Flexibilität bei den Sonntagsöffnungszeiten braucht. Die Bezirke sollten selbst entscheiden können, wann sie …

Sonntagsöffnung: Bezirke sollten selbst entscheiden Weiterlesen »

RTL Nord: „Flexible Sonntagsöffnungszeiten: Gewinn für Einzelhändler und Innenstädte“

An einem Sonntag in der City shoppen, würden viele Norddeutsche auch gerne. In anderen Bundesländern geht das schon häufiger als in Hamburg. Hier ist das nur vier Mal im Jahr möglich.   Flexible Öffnungszeiten auch an Sonntagen   „Flexible Öffnungszeiten, auch an Sonntagen sind ein Gewinn für Einzelhändler und die Innenstädte“, meint der wirtschaftspolitische Sprecher der …

RTL Nord: „Flexible Sonntagsöffnungszeiten: Gewinn für Einzelhändler und Innenstädte“ Weiterlesen »

Hansevalley: „Innovations-Wachstums-Fonds: Worten Taten folgen lassen“

Anfang 2018 soll der geplante 100 Mio. € schwere „Innovations-Wachstums-Fonds“ der Hansestadt Hamburg seine Arbeit aufnehmen.   Ankündigungspolitik abschwören   „Der Senat sollte in Sachen Innovations-Wachstumsfonds endlich der Ankündigungspolitik abschwören und seinen Worten Taten folgen lassen. Der Bericht an die Bürgerschaft und die Klärung des weiteren Vorgehens sind überfällig“, meint der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion …

Hansevalley: „Innovations-Wachstums-Fonds: Worten Taten folgen lassen“ Weiterlesen »

Scroll to Top