Verkehr

Senat ist nicht auf Einführung von E-Scootern & Co. vorbereitet

Der rot-grüne Senat hat wenige Wochen, bevor die Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge in Kraft tritt, nicht den blassesten Schimmer, wie die Einführung in Hamburg gelingen soll. Auch ein Pilotbetrieb auf einem Privatgelände ändert daran wenig. Ab dem Zeitpunkt der Zulassung wird die Nutzung von E-Scootern stark ansteigen, und der rot-grüne Senat ist darauf völlig unzureichend vorbereitet. …

Senat ist nicht auf Einführung von E-Scootern & Co. vorbereitet Weiterlesen »

Hamburger Abendblatt: „Luftreinigungsanlagen auch in Hamburg schnell testen und Fahrverbote ablösen“

Ich habe in der Bürgerschaft und in einer Kleinen Anfrage den testweisen Einsatz von Luftreinigungsanlagen in Hamburg gefordert, wie sie derzeit in Kiel oder Stuttgart erprobt werden. Im Zuge der Dieselfahrverbotsdebatte sind inzwischen neue technische Lösungen vorgestellt worden, um die Grenzwerte einhalten zu können, die im bisherigen Luftreinhalteplan noch nicht angedacht werden. Dazu gehören zum …

Hamburger Abendblatt: „Luftreinigungsanlagen auch in Hamburg schnell testen und Fahrverbote ablösen“ Weiterlesen »

Anfrage: Zusätzliche Maßnahmen zur Luftreinhaltung: Setzt Hamburg auf Innovation oder Fahrverbote?

Die Luftqualität in Hamburg hat sich in Hamburg in den letzten Jahren deutlich verbessert. Allein der Grenzwert des Jahresmittelwerts von 40 Mikrogramm Stickstoffdioxid (NO2) pro Kubikmeter an einigen Verkehrsmessstellen wird noch überschritten. Dennoch hat der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg im Zuge der Fortschreibung des Luftreinhalteplans 2017 die sogenannten Dieselfahrverbote in der Max-Brauer-Allee und …

Anfrage: Zusätzliche Maßnahmen zur Luftreinhaltung: Setzt Hamburg auf Innovation oder Fahrverbote? Weiterlesen »

Veranstaltung: Mobilität der Zukunft

Die Zukunft der urbanen Mobilität wird maßgeblich von jungen, innovativen Unternehmen bestimmt. Startups prägen schon heute das Gesicht eines sich wandelnden Sektors. Carsharing hat die Mobilität in der Stadt verändert und entwickelt sich immer weiter. Intelligente Leitsysteme führen Verkehrsteilnehmer schneller durch Städte. Mit Startups und Pionieren in diesen Bereichen möchte ich darum diskutieren, wie wir …

Veranstaltung: Mobilität der Zukunft Weiterlesen »

Hamburger Abendblatt: „Stop der Friedhofsmautpläne gut für Angehörige“

Die Friedhofsmaut in Ohlsdorf wurde vom Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher nun doch noch gestoppt. Eine Sperre in der Mitte des Geländes in Ohlsdorf soll statt der Maut nun den Durchgangsverkehr stoppen. Ich hatte die Pläne von Friedhofsverwaltung und Umweltbehörde einer Friedhofs-Maut durch eine Kleine Anfrage ans Tageslicht gebracht. Anschließend haben Vertreter aus Parteien, Kirchen und …

Hamburger Abendblatt: „Stop der Friedhofsmautpläne gut für Angehörige“ Weiterlesen »

Hamburger Abendblatt: „Widerstand gegen die geplante Friedhofsmaut in Ohlsdorf wächst“

Das Abendblatt berichtet vom wachsenden Widerstand aus Parteien, Verbänden und der Bevölkerung gegen die Pläne einer Maut für die Fahrt in und durch den Ohlsdorfer Friedhof. Die Gebühr, die von der Friedhofsverwaltung gemäß der Antwort des Senats auf meine Anfrage aktuell geprüft wird, soll den Durchgangsverkehr auf Europas größtem Parkfriedhof eindämmen. Im Gespräch sind ein …

Hamburger Abendblatt: „Widerstand gegen die geplante Friedhofsmaut in Ohlsdorf wächst“ Weiterlesen »

NDR Hamburg Journal: BeNEX zeigt: Hamburger Senat muss Überblick in Beteiligungspolitik zurückgewinnen

Das Hamburg Journal berichtet von der Thematik rund um die Hochbahn und dem Problem mit der Tochtergesellschaft BeNEX, über die die Hochbahn auch außerhalb der Metropolregion an Eisenbahnunternehmen beteiligt ist. Eine Vergabe von städtischen Nahverkehrsaufträgen ohne Ausschreibung wurde von der EU-Kommission aber nur für Fälle erlaubt, in denen die wirtschaftliche Tätigkeit des Unternehmens sich auf …

NDR Hamburg Journal: BeNEX zeigt: Hamburger Senat muss Überblick in Beteiligungspolitik zurückgewinnen Weiterlesen »

Hamburger Abendblatt: „Stadtbahn liefert keine sinnvolle Entlastung“

Der BUND hat mit der erhobenen Forderung, Hamburg brauche neben der U5 auch eine Stadtbahn, eine erneute Debatte angestoßen. Zuletzt wurde das System 2011 von der SPD verworfen und auch in den Jahren zuvor immer wieder diskutiert. Im Abendblatt kommen dazu Stimmen aus Politik, Wirtschaft und Verbänden zu Wort. Ich bin überzeugt, dass eine Stadtbahn …

Hamburger Abendblatt: „Stadtbahn liefert keine sinnvolle Entlastung“ Weiterlesen »

Scroll to Top