Michael Kruse

Die Welt berichtet: „Hamburg Energie ist nicht wettbewerbsfähig“

Hamburg Energie erzielte 2015 einen Jahresüberschuss von 835.000 Euro. Die Umsatzerwartungen wurden verfehlt. Die wirtschaftliche Entwicklung ist zu schwach, eine Privatisierung sinnvoll.

Senat sollte endlich Reißlinie ziehen und Privatisierungskonzept vorlegen

„Die wiederholte Verzögerung bei der Fertigstellung der Windparks im Hamburger Hafen wird für Hamburg Energie eine immer größere Last. Bereits im dritten Jahr in Folge wird Hamburg Energie seine geplanten Umsätze nicht erreichen und damit auch deutlich seine Ziele verfehlen. Diese schwache Entwicklung schlägt auch auf den Gewinn durch“, so der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion Michael Kruse, MdHB.

„Es zeigt sich, dass der städtische Energieanbieter nicht wettbewerbsfähig ist. Es gibt daher keinen Grund für die Stadt, an ihrem eigenen Energieanbieter festzuhalten. Der Senat sollte nun endlich die Reißleine ziehen und ein Privatisierungskonzept für Hamburg Energie vorlegen. Andernfalls wird Hamburg mit diesem Unternehmen Schiffbruch erleiden.“

Hier den Artikel lesen.

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen: https://plus.google.com/110986231074469708679/post…
Hier Kruse bei Instagram folgen: https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen: https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen: https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9…

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter:
http://www.fdp-hamburg-nord.de

Scroll to Top