Michael Kruse

Die Welt berichtet: Scharfe Kritik an missglückten Börsengang von Hapag-Lloyd

Die Stadt Hamburg zahlt für den Börsengang der Hamburger Traditionsreederei Hapag-Lloyd einen hohen Preis. Die angebotenen Aktien seien für 20 Euro je Stück verkauft worden. Das ist das untere Ende der bereits gesenkten Preisspanne von 20 bis 22 Euro. Zuvor wollte Hapag-Lloyd noch 23 bis 29 Euro haben. Aber zu diesem Preis fanden sich nicht ausreichend Interessenten. Die FDP-Bürgerschaftsfraktion kritisiert den Werteverfall der städtischen Anteile der Stadt, die mit einer Milliarde Euro in Hapag-Lloyd investiert ist.

„Orientierungslosigkeit von Bürgermeister Olaf Scholz“

Bereits vor dem ersten Handelstag rächt sich der überhastete Börsengang vom Hapag-Lloyd. Die Ausgabe von Aktien zu einem Preis, der über die Hälfte unter dem von 2012 liegt, zeigt die Orientierungslosigkeit von Bürgermeister Olaf Scholz beim Umgang mit Steuergeldern.

Hier den Artikel lesen: http://www.welt.de/regionales/hamburg/article148449176/Hamburg-zahlt-fuer-Hapag-Lloyd-einen-hohen-Preis.html

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen: https://plus.google.com/110986231074469708679/post…
Hier Kruse bei Instagram folgen: https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen: https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen: https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9…

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter:
http://www.fdp-hamburg-nord.de

Scroll to Top