DIE WELT: FDP-Vorstoß – Per App zum freien LKW-Parkplatz

Der Mangel an LKW-Stellplätzen ist ein gravierendes Problem für Kraftfahrer, die Liefertermine wahren und gleichzeitig ihre Lenkzeiten einhalten müssen. Rückstaus und Parkplatzsuchverkehre belasten die ohnehin überfüllten Straßen und Autobahnen. Wir brauchen deshalb in der Metropolregion Hamburg mehr Stellplätze und ein App-gesteuertes digitales Parkleitsystem für LKW, um die vorhandenen Plätze effizienter zu nutzen. Hamburg hat mit den Partnern aus Niedersachsen und Schleswig-Holstein die Chance, Vorreiter für ein bundesweites Lkw-Parkplatzleitsystem zu werden.

Hier den ganzen Artikel aus der WELT lesen.

Immer up to date bleiben? Dann folgen Sie gern meinen Social-Media-Kanälen!

Aktuelle Presseberichte, Veranstaltungshinweise, Ausschnitte meiner Reden in der Hamburgischen Bürgerschaft und mehr – meine Facebook-Fanpage. 

Live und persönlich –  mein Instagram-Channel.

Schnell und direkt – mein Twitter-Feed.

Redebeiträge und Video-Statements – mein YouTube-Channel.

1 Kommentar zu „DIE WELT: FDP-Vorstoß – Per App zum freien LKW-Parkplatz“

  1. Sehr geehrter Herr Kruse,

    Ich habe Ihren Bericht zum Thema, App Freier LKW Parkplatz, gelesen.
    Ich zitiere: „Der technische Fortschritt ermöglicht es, das vorhandene knappe Angebot an Lkw-Stellplätzen entlang der Autobahnen effizienter zu nutzen“, sagt Michael Kruse, Vorsitzender der FDP-Bürgerschaftsfraktion. „Der Senat muss sich für Hamburg als Zentrum der Metropolregion dafür einsetzen, erfolgversprechende Pilotprojekte aus anderen Bundesländern zu übernehmen. So vermeiden wir Rückstaus, unnötige Suchverkehre und Lenkzeitüberschreitungen für die Fahrer.“

    Bitte beantworten Sie mir folgende Fragen:
    1. Warum sitzen nicht zwei Fahrer im LKW?
    Somit könnte der LKW immer in Fahrt gehalten werden.
    Es entstehen nicht so lange Ruhezeiten, weil man sich abwechseln kann.Es sind ja immer LKW mit Schlafkabinen unterwegs.
    Bei zwei Fahrern verringert sich sicher das Unfallrisiko.
    Die LKW könnten auch bei Nacht gefahren werden.
    Dadurch würde es zu einer Entlastung im alltäglichen Berufs- und Pendelverkehr tagsüber kommen.
    Die ausländischen LKW könnten ohne größeren Aufenthalt in Deutschland in ihr Ursprungsland zurückkehren.
    Somit kann der LKW wieder schneller beladen werden.
    Deutschland bräuchte nicht dafür Sorge tragen, dass noch mehr Parkplätze gebaut werden.
    Es hat ein Ende der „ wilden Parkerei“.

    2. Bitte erklären Sie mir, warum LKW aus den eigenen Städten irgendwo über Nacht und an Wochenenden überall in der jeweiligen Stadt (Beispiel: Duisburger LKWs parken an Straßenrändern an Wochenenden in Duisburg; mit Duisburger Kennzeichen markierte Zugmaschinen versperren Parkplätze in Duisburger Erholungsgebieten an Wochenenden) parken dürfen. Gilt hier nicht, dass diese in der jeweiligen Stadt registrierten LKWs in ihren Fuhrpark bei Nichtnutzung umgehend zurückkehren müssen.
    Durch dieses egoistische Verhalten der einheimischen LKW Kollegen werden auch den ausländischen LKW Kollegen Parkplätze weggenommen.

    Freundliche Grüße
    Spoka

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top