Michael Kruse

HSH-Nordbank: Geheimniskrämerei muss ein Ende haben

Anlässlich der abgegebenen Angebote für die HSH Nordbank erklärt der FDP-Fraktionsvorsitzende Michael Kruse:

„Es ist gut, dass das Verkaufsverfahren weitergehen kann. Allerdings ist für einen erfolgreichen Verkauf noch wesentlich mehr nötig, denn nur ein durch die EU-Kommission als nachhaltig beurteiltes Angebot kann am Ende zum Zuge kommen. Es ist nun Aufgabe von Finanzsenator Peter Tschentscher ausführlich zu erläutern, nach welchen Kriterien die Kaufangebote beurteilt werden. Die Geheimniskrämerei um den Verkaufsprozess der HSH Nordbank muss endlich ein Ende haben.“

 

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen:https://plus.google.com/110986231074469708679
Hier Kruse bei Instagram folgen:https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen:https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen:https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen: https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9r0Ydmg

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter: 
http://www.fdp-hamburg-nord.de

Scroll to Top