Michael Kruse

Klimakochbuch von Kerstan ist Verschwendung von Ressourcen

Anlässlich der wachsenden Kritik am Klimakochbuch von Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) und einer aktuellen Schriftliche Kleine Anfrage der FDP-Fraktion erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse:

Kochbuch und neue Müll-Gebühr: Blanker Hohn!

„Ein solches Kochbuch herauszugeben und gleichzeitig eine neue Müll-Gebühr einzuführen, wie es der Senat von Olaf Scholz (SPD) macht, ist blanker Hohn. Rot-Grün muss solche Geldverschwendungen bei der Stadtreinigung abstellen. Solange die Stadtreinigung Hamburg nicht alle Einsparpotenziale ausgereizt hat, verbietet es sich, eine neue Müllgebühr einzuführen.

Der Steuerzahlerbund kritisiert deshalb vollkommen zu Recht die Verschwendung von Ressourcen. Die Prüfung zur Aufnahme ins Schwarzbuch des Steuerzahlerbundes ist eine Ohrfeige für den Grünen-Senator Kerstan. Es wird Zeit, dass der Umweltsenator sich auf wichtige Aufgaben in dieser Stadt konzentriert, anstatt unsinnige Eigen-PR auf Kosten der Gebührenzahler zu machen.“

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen: https://plus.google.com/110986231074469708679/post…
Hier Kruse bei Instagram folgen: https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen: https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen: https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9…

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter:
http://www.fdp-hamburg-nord.de

Scroll to Top