MoPo: Resultat schwacher Hafenpolitik: Maersk zieht Ladung ab

Die Reederei Maersk zieht ihre Indienlinie aus Hamburg ab, dadurch bricht der Containerumschlag im Hamburger Hafen kräftig ein. Das geht auf das Konto des rot-grünen Senats, der nicht genügend Augenmerk auf die Entwicklung des Hafens legt und nicht in der Lage ist, die Fahrrinnenanpassung zügig umzusetzen. Hamburg braucht einen Senat, der den Hafen nicht nur als Quelle von Steuereinnahmen nutzt.

Hier den Bericht in der MoPo lesen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top