NDR 90,3: „Ein Geflecht politischer Abhängigkeiten zwischen Umweltbehörde und Naturschutzverbänden“

Die Hamburger Umweltbehörde unterstützt die Gegner der Elbvertiefung finanziell: Insgesamt erhalten die Umweltverbände 200.000 Euro von der Behörde von Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne).

Zwischen der Umweltbehörde und den Naturschutzverbänden ist ein Geflecht politischer Abhängigkeiten entstanden. Auf immer neuen Wegen schieben Senator Kerstan und seine Grünen den Gegnern der Elbvertiefung Gelder zu. Hamburgs Steuerzahler müssen dafür aufkommen, dass diejenigen, die die Entwicklung des Standorts verhindern wollen, bezahlt werden. Das ist die bittere Realität. Wir fordern daher einen sofortigen Stopp der Zahlungen.

Hier die Beiträge vom NDR und den Artikel vom Hamburger Abendblatt ansehen.

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen:https://plus.google.com/110986231074469708679
Hier Kruse bei Instagram folgen:https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen:https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen:https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen: https://www.youtube.com/channel/UCngx

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top