Michael Kruse

NDR 90,3: „Erbpacht erhöht den Preisdruck auf dem Immobilienmarkt“

Hamburg plant einen tiefgreifenden Kurswechsel in der Wohnungsbaupolitik: Städtische Grundstücke sollen nach dem Willen von SPD und Grünen künftig seltener für Wohnbebauung an Investoren verkauft werden – stattdessen sollen sie häufiger in Erbpacht vergeben werden.

Wir von der FDP-Fraktion meinen hingegen, dass es das Ziel der Politik sein muss, Menschen bei dem Wunsch nach Wohneigentum zu unterstützen. Gerade durch den Verkauf von mehr Flächen könnte die Stadt den angespannten Markt entlasten und den Preisdruck reduzieren. Durch die Vergabe von Grundstücken in Erbpacht wird vielmehr der Preisdruck noch erhöht, weil die Zahl der Flächen in Privateigentum unnötig verknappt wird.

Ein Grunderwerbssteuerfreibetrag über 500.000 Euro für die erste selbstgenutzte Wohnimmobilie ist eine deutlich zielführendere Maßnahme: Sie würde die Grundstückspreise und verbundene Kosten über Nacht um circa 4,5 % senken.

Hier den Artikel des NDR lesen.

Immer up to date bleiben? Dann folgen Sie gern meinen Social-Media-Kanälen!

Aktuelle Presseberichte, Veranstaltungshinweise, Ausschnitte meiner Reden in der Hamburgischen Bürgerschaft und mehr  meine Facebook-Fanpage: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Live und persönlich   mein Instagram-Channel: https://instagram.com/michael.kruse.75/

Schnell und direkt  mein Twitter-Feed: https://twitter.com/krusehamburg

Redebeiträge und Video-Statements – mein YouTube-Channel: https://www.youtube.com/channel/UCngx

Scroll to Top