Michael Kruse

Senat muss Weg frei machen für Moorburg-Fernwärme

Zum heute bekannt gewordenen Gutachten zum Rückkauf des Fernwärmenetzes:

„Wie zu erwarten war, ist der Wert des Fernwärmenetzes deutlich gesunken. Die Stadt darf das Fernwärmenetz zum vereinbarten Mindestkaufpreis nicht erwerben, denn der tatsächliche Wert des Netzes liegt laut Gutachten darunter. Umweltsenator Kerstan hat die Stadt bei der Fernwärme in eine beinahe aussichtslose Lage manövriert. Bürgermeister Tschentscher muss seinen grünen Umweltsenator nun zur Vernunft bringen und für eine zukunftsfähige Lösung bei der Fernwärme sorgen. Damit der Rückkauf des Fernwärmenetzes noch gelingen kann, muss der Senat den Weg für den Anschluss des Kraftwerks Moorburg ans Fernwärmenetz freimachen und im Gegenzug eine Senkung des Kaufpreises verlangen. Das ist ökonomisch und ökologisch sinnvoll und zudem sozial gerecht.“

Immer up to date bleiben? Dann folgen Sie gern meinen Social-Media-Kanälen!

Aktuelle Presseberichte, Veranstaltungshinweise, Ausschnitte meiner Reden in der Hamburgischen Bürgerschaft und mehr  meine Facebook-Fanpage: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Live und persönlich   mein Instagram-Channel: https://instagram.com/michael.kruse.75/

Schnell und direkt  mein Twitter-Feed: https://twitter.com/krusehamburg

Redebeiträge und Video-Statements – mein YouTube-Channel: https://www.youtube.com/channel/UCngx

Scroll to Top