Michael Kruse

SHZ: „Die Ankündigungspolitik der Behörden in Sachen Breitbandausbau im Hafen ist lächerlich“

In Sachen schneller Internetverbindungen sind Teile des Hamburger Hafens ein weißer Fleck, noch immer hängen hunderte Firmen an antiquierten Kupferkabeln. Die Ausbauquoten im Hafen sind katastrophal, das ist lange bekannt. Seit 2016 verspricht die Hafenbehörde einen zeitnahen Ausbau, doch geschehen ist nichts.

Zwei Jahre später hat nun die Telekom mit den Glasfaserbau im Hafengebiet in einer symbolischen Aktion mit Wirtschaftssenator Frank Horch und HPA-Chef Jens Meier gestartet.

Klar ist: Den Versprechungen müssen endlich Taten folgen. Ankündigungssenator Horch muss nun endlich Breitband für den Hafen liefern. Bislang ist die Ankündigungspolitik in Sachen Breitbandausbau lächerlich.

Hier den Artikel der SHZ lesen.

Immer up to date bleiben? Dann folgen Sie gern meinen Social-Media-Kanälen!

Aktuelle Presseberichte, Veranstaltungshinweise, Ausschnitte meiner Reden in der Hamburgischen Bürgerschaft und mehr  meine Facebook-Fanpage: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Live und persönlich   mein Instagram-Channel: https://instagram.com/michael.kruse.75/

Schnell und direkt  mein Twitter-Feed: https://twitter.com/krusehamburg

Redebeiträge und Video-Statements – mein YouTube-Channel: https://www.youtube.com/channel/UCngx

Scroll to Top