Michael Kruse

Süddeutsche Zeitung: Hamburg kommt der Hapag-Lloyd-Börsengang teuer

2008 und 2012 hatte Hamburg insgesamt 915 Millionen Euro in Hapag-Lloyd bislang investiert. Dabei wurden zuletzt 41,22 Euro je Aktie bezahlt. Die Stadt wird ihre Beteiligung nach dem Börsengang zu einem Ausgabepreis von 20 Euro  nun wohl abwerten müssen.

„Orientierungslosigkeit von Bürgermeister Olaf Scholz (SPD)“

Die Opposition ist empört: Der Vorgang zeigt die „Orientierungslosigkeit“ von Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) im Umgang mit Steuergeldern. Auch bei der CDU, in deren Regierungszeit die Stadt 2008 bei Hapag-Lloyd eingestiegen war, räumte man ein, dass es „sehr unwahrscheinlich“ ist, das Investment in absehbarer Zeit zurück zu bekommen.

Hier den Beitrag lesen.

Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf seinen sozialen Netzwerken:

Seine Fanpage informiert über Anfragen, Pressemitteilungen und Presseberichte. Hier der Fanpage von Michael Kruse bei Facebook folgen: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Sein Facebook-Profil informiert über tagesaktuelle Termine: https://www.facebook.com/michael.kruse.75

Hier Kruse bei Google+ folgen: https://plus.google.com/110986231074469708679/post…
Hier Kruse bei Instagram folgen: https://instagram.com/michael.kruse.75/
Hier Kruse bei Twitter folgen: https://twitter.com/krusehamburg
Hier Kruse bei FlickR folgen: https://www.flickr.com/photos/krusehamburg/
Hier Kruse bei YouTube folgen https://www.youtube.com/channel/UCngxBzz3uyWSVUXY9…

Weitere Informationen über die FDP in Hamburg-Nord gibt es unter:
http://www.fdp-hamburg-nord.de

Scroll to Top