Hamburger Morgenpost: „900.000 Euro fürs Nichtstun? Politik empört über Forderung von Nordbank-Chef“

Die Mopo berichtet über den scheidenden Vorstandschef Constantin von Oesterreich (63), der sich seinen Abschied offenbar mit 900.000 Euro vergolden lassen möchte. „Leistungsprinzip muss gerade für eine städtische Bank gelten“ „Das Leistungsprinzip muss gerade für eine städtische Bank gelten. Das bedeutet: Wer sich zu Beginn der Privatisierungsbemühungen in die Büsche schlägt, darf dafür nicht noch …

Hamburger Morgenpost: „900.000 Euro fürs Nichtstun? Politik empört über Forderung von Nordbank-Chef“ Weiterlesen »